Zimmerpflanzen

Codonanthe

Codonanthe



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Generalitа


Die Codonanthe sind eine Gruppe von etwa zehn Arten immergrüner, epiphytischer Pflanzen mit Ursprung in Mittel- und Südamerika. Sie haben dünne, schwach verzweigte, bis zu 40-50 cm lange Stängel, die klettern oder sich niederwerfen und im Laufe der Jahre zur Holzverholzung neigen. Die kleinen ovalen Blätter sind wechselständig, dunkelgrün, leicht fleischig, wachsartig, manchmal mit einer dünnen Daune bedeckt (je nach Art). Das ganze Jahr über bilden sie eine Fülle kleiner, länglicher weißer oder cremefarbener Trompetenblüten, gefolgt von Beeren, die kleinen grünen Oliven ähneln und sich im reifen Zustand rot oder orange verfärben. Diese Pflanzen eignen sich sehr gut zum Aufhängen von Körben, aus denen die Stängel elegant fallen.

Belichtung




Diese Pflanzen sind recht einfach zu züchten und bedürfen keiner besonderen Pflege. Um die Codonanthe besser zu züchten, platzieren Sie sie an einem ziemlich hellen Ort, aber geschützt vor direkter Sonneneinstrahlung und zu hellem Licht. Sie fürchten die Kälte, auch wenn sie bei Temperaturen um die 5-6 ° C wachsen könnten, sodass sie an Orten mit sehr milden Wintern einen Platz in einem schattigen Garten finden könnten.

Bewässerung



Regelmäßig gießen, dabei Wasserstau vermeiden und den Boden zwischen zwei Gießvorgängen leicht trocknen lassen; Um eine kontinuierliche Blüte zu erzielen, ist es ratsam, eine kleine Dosis Dünger für blühende Pflanzen in das Wasser zu mischen, um das Wachstum der Pflanze zu fördern. Diese Pflanzen stammen aus den Regenwäldern Südmittelamerikas, wo das Klima sehr feucht ist. Um die Luftfeuchtigkeit in den warmen Monaten und in den Perioden des Jahres, in denen das Haushaltsheizsystem aktiv ist, zu erhöhen, empfiehlt es sich, die Anlage häufig mit demineralisiertem Wasser zu verdampfen.

Land



Wie viele andere epiphytische Pflanzen produzieren Codonantas kein auffälliges Wurzelsystem, so dass sie keine sehr großen Behälter benötigen. Sie werden in einer Mischung aus Erde, geschredderter Rinde, Perlit und mittelkörnigem Bimsstein kultiviert. Es ist sehr wichtig, dass der Boden, während er die Feuchtigkeit leicht beibehält, überschüssiges Wasser schnell durchlässt. Verwenden Sie zum Umtopfen nur etwas breitere Töpfe als die vorherigen. Dies liegt daran, dass es sich um Pflanzen handelt, die kein umfangreiches Wurzelsystem haben und daher keine großen Räume benötigen.
Den Boden mit Flüssigdünger düngen, der im Frühjahr in Gießwasser verdünnt wird. Wiederholen Sie alle zwei Wochen und bevorzugen Sie Düngemittel mit Stickstoff, Phosphor und Kalium.

Multiplikation


Diese Pflanzen vermehren sich im Frühjahr durch Samen; im frühjahr und sommer ist es möglich, halb-holzige schnitte zu nehmen. Das Schneiden ist eine sehr geschätzte Fortpflanzungsmethode, da neue Pflanzen praktisch zu Nullkosten zum Leben erweckt werden können. Die Technik basiert auf der Verwendung eines Fragmentes der Mutterpflanze, das in eine Vase gepflanzt werden muss, die Sand und Torf zu gleichen Teilen enthält. Es ist wichtig, saubere und gut geschärfte Arbeitswerkzeuge zu verwenden, um die Zweige zu schneiden, die als Schnitt verwendet werden, um ein Ausfransen der Stoffe zu vermeiden. Der Boden sollte konstant feucht gehalten werden, bis er verwurzelt ist.
Codonanthe im Allgemeinen werden nicht beschnitten. Die Äste können höchstens gekürzt werden, wenn die Pflanze im Frühjahr zu stark wächst.

Codonanthe: Schädlinge und Krankheiten



Die Kodonanten fürchten Wurzelfäule; kann gelegentlich von Milben befallen sein.


Video: Codonanthe (August 2022).