Gartenmöbel

Pflanzgefäße aus Holz

Pflanzgefäße aus Holz


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Generalitа


Der hölzerne Blumenkasten besteht vollständig aus Holz, einem natürlichen Material, das trotz angemessener Behandlung nach einigen Jahren zum Verderben neigt. Durch die ständige Einwirkung von Sonnenlicht und Regenwasser verliert das Holz im Laufe der Zeit an Schönheit und es muss eine Methode zur Rettung des Pflanzgefäßes angewendet werden: Entleeren Sie das Gefäß vollständig, reinigen Sie es, verwenden Sie Schleifpapier und Schutzsubstanzen für das Holz.

Bedeutung der Kunststoffinnenverkleidung




Holz wird auch gewählt, weil es ein Material ist, das gut zu Freiflächen passt, und heute, dank der neuen Versionen von Pflanzgefäßen, die eine innere Kunststoffschale haben, das Problem des Regenwassers sowie das des Wassers selbst zu bewässern Blumen sollte es nicht geben. Es ist ein Modell, bei dem die Erde absolut nicht mit dem Holz in Berührung kommt, weil sich dieser Kunststoff zwischen ihm und dem Holz befindet. Wenn der Kunststoff nicht vorhanden ist, führt eine falsche Bewässerung der Pflanze zu Fäulniswurzeln, wenn keine Löcher für die Wasserableitung vorhanden sind. Dies ist ein weiterer wichtiger Punkt, denn überschüssiges Wasser schadet nicht nur dem Pflanzgefäß, wenn es keine Kunststofftrennwand gibt, sondern auch der Pflanze. Aus diesem Grund ist es wichtig, immer zu überprüfen, ob Löcher vorhanden sind, aus denen überschüssiges Wasser austreten kann. Einige Pflanzgefäße aus Holz haben auch einen doppelten Boden, der der Pflanze eine ausreichende Wasserversorgung garantiert. Das Holz neigt bekanntlich zur Fäulnis, und daher wird der Pflanzer aus Holz, selbst wenn er entsprechend behandelt wird, früher oder später unbrauchbar, wobei immer auf Modelle ohne Plastiksperre verwiesen wird. Trotzdem ist es nach wie vor eines der am häufigsten gewählten Modelle, gerade weil wir das traditionelle Gartenkonzept, bei dem viel Holz verwendet wird, sehr mögen.

Formen und Maße


Der hölzerne Blumenkasten ist in verschiedenen Größen erhältlich. Es besteht in der Regel aus mehreren nebeneinander angeordneten Lamellen. Im Allgemeinen gibt es zwei Modelle von Pflanzgefäßen aus Holz, eines höher und eines niedriger, rechteckig oder quadratisch. Die Auswahl im Basismodell ermöglicht es Ihnen, nur den Behälter für die Blumen, wenn auch mit einem Gitter verbunden, immer in Holz auf dem Pflanzgefäß zu haben. Sie ermöglichen das Pflanzen von Kletterpflanzen, um einen angenehmen Trenneffekt zwischen einem Bereich und einem anderen zu erzeugen. Durch die Kombination mehrerer Pflanzgefäße nebeneinander kann der Umfang eines bestimmten Raums festgelegt werden, der jedoch jederzeit geändert werden kann, da das Pflanzgefäß leicht zu transportieren ist.
DIY Realisierung
Wer keinen fertigen Blumentopf kaufen möchte, kann sich jederzeit selbst entscheiden: Er muss das nötige Holz kaufen und sich an die vorgegebene Größe halten. Im Gegensatz zu kommerziellen Pflanzgefäßen kann der Privatmann keine Kunststoffschicht einlegen, die als Trennschicht zwischen Holz und Erde fungiert, sondern muss Teerblätter kaufen, die perfekt verteilt sein müssen. Der Teer ist die einzige Möglichkeit, den Abschnitt zwischen Holz und Boden wasserdicht zu machen.

Customization


Holz ermöglicht es, die Struktur des Pflanzgefäßes in jeder Farbe zu bemalen, obwohl es in den meisten Fällen in seinem natürlichen Zustand belassen wird. Die Wahl des hölzernen Pflanzgefäßes mit Füßen erleichtert auch die Reinigung und verhindert, dass Regenwasser stagniert. Wenn Sie sich an Pflanzgefäßen aus Holz orientieren möchten, müssen Sie den Platz kennen, den diese einnehmen müssen, um einen Hinweis auf die Größe des zu wählenden Pflanzgefäßes zu erhalten. Wenn der Blumenkasten nicht mehr verwendet werden soll, muss er gründlich gereinigt und nur an einem geschützten Ort gelagert werden, wenn er vollständig trocken ist. Pflanzgefäße aus Holz eignen sich auch für Balkone und Terrassen. Wenn Sie sich also dafür entscheiden, sie nicht mehr im Garten zu lassen, finden Sie sicherlich eine Unterkunft in einer anderen Ecke des Hauses. Holz wird als im Wesentlichen neutrales Material angesehen, da es nicht unbedingt wichtig ist, andere Gartenzubehörteile mit demselben Material zu kombinieren, um eine ästhetisch ansprechende Umgebung zu schaffen. Selbst wenn Sie ein anderes Dekor kombinieren, wird der Garten seinen Charakter behalten.

Pflanzgefäße aus Holz: Weitere Ideen für den Einsatz


Ein möglicher Einsatz von Pflanzgefäßen aus Holz besteht darin, drei der vier Seiten eines Pavillons zu schließen, um besser vor der Sonne geschützt zu sein. Es hat praktisch die gleiche Funktion wie ein Zelt mit dem Vorteil, Blumen und einen angenehmen Duft zu haben. Die Kosten hängen stark vom Modell und der Qualität des Holzes ab, aus dem der Blumenkasten hergestellt wird. Jeder kann sich nach seinem persönlichen Geschmack entscheiden, aber auch nach einem wirtschaftlichen Budget, für das er sich entschieden hat. Die Pflanzgefäße aus Holz gehören nach wie vor zu den besonderen Modellen, was auch heute noch ein großer Erfolg ist, da sie auch für diejenigen, die den Minimal-Garten lieben, besonders geeignet sind. Dank der neuen Modelle mit Löchern zum Ablassen von überschüssigem Wasser hat sich die Lebensdauer im Vergleich zu den Holzpflanzgefäßen der Vergangenheit zweifellos verdoppelt.



Bemerkungen:

  1. Kannan

    Ich rate Ihnen, die Website zu besuchen, die viele Artikel zu diesem Thema enthält.

  2. Vugrel

    Und wo Logik?

  3. Mekasa

    Ich denke, was ist es - ein falscher Weg.

  4. Sultan

    Mirka do not boil !!!

  5. Nevin

    Sie liegen falsch. Ich kann meine Position verteidigen. Senden Sie mir eine E -Mail an PM, wir werden diskutieren.



Eine Nachricht schreiben