Garten

Anbau Kamelie - Kamelie japonica

Anbau Kamelie - Kamelie japonica



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Züchte Kamelien im Garten


Die Gattung Kamelie vereint etwa hundert Arten immergrüner Sträucher mit Ursprung in Zentral- und Südasien. Ihren Namen verdanken sie dem Jesuiten-Botaniker Kamel, der sie 1600 von den Philippinen nach Europa importierte. Die seit Jahrhunderten am meisten kultivierte Art in Europa ist die camellia japonica und seine verschiedenen Hybriden. Es ist ein mittelgroßer Strauch mit großen ledrigen, ovalen, dunklen und glänzenden, immergrünen Blättern; Die Kamelien werden wegen ihrer späten Winterblüte gezüchtet. Die großen Blüten, die sehr gefüllten Rosen ähneln, sind sehr dekorativ und manchmal stark duftend.
In Italien wird auch Camellia sasanqua kultiviert, mit einfachen Blüten, die in der Mitte des Winters blühen, im Allgemeinen im Dezember.
In der übrigen Welt werden Dutzende Arten kultiviert, darunter die Camellia sinensis, eine Pflanze, aus deren Knospentee Tee gewonnen wird, oder die Camellia oleifera, aus deren Samen in China ein Speiseöl gewonnen wird.

Camelia japonica



japonica alba plena "width =" 745 "height =" 559 "longdesc =" / garden / plants / camellia.asp ">
Pflanzen dieser Gattung setzen sich aus verschiedenen Sorten zusammen, die eine Entwicklung aufweisen, die in einigen Fällen sogar eine Höhe von sechs Metern erreichen kann. Sie haben Blüten in verschiedenen Größen und Farben, von weiß über pink bis rot. Die Blüten können doppelt oder halbgefüllt oder einfach sein. Derartige Blüten treten üblicherweise von Februar bis Mai auf. Sie sind widerstandsfähige Pflanzen, aber wenn das Klima besonders kalt ist, sollte die Pflanze an einem wärmeren Ort repariert werden. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, die Sträucher bei strengen Wintertemperaturen in einen Container zu stellen, der in einen geschützten Raum gebracht werden kann.

Anbau von Camellia japonica



Kamelien sind leicht zu züchtende Sträucher, obwohl es notwendig ist, einige Regeln zu befolgen, um gesunde und blühende Sträucher zu erhalten.
Diese Pflanzen fürchten die Kälte nicht und können auch starken Frösten standhalten, nur entwickeln sie die Knospen oft schon im Winter. Es ist daher ratsam, den Strauch an einem vom Winterwind geschützten Ort zu platzieren, damit Laub und Knospen nicht austrocknen.
Sie können Dürreperioden sogar über einen längeren Zeitraum hinweg aushalten, insbesondere wenn das Klima kühl oder kalt ist. stattdessen müssen sie im Sommer sehr häufig gewässert werden, um Wasserstauungen zu vermeiden, die schnell zu Wurzelfäule und zu einem raschen Verderben der Pflanze führen; Denken wir deshalb daran, das Wasser sehr regelmäßig zu gießen, indem wir es in den heißen Monaten des Jahres intensivieren und in den kalten Monaten verdünnen oder aussetzen.

Anbau Kamelie - Camellia japonica: Boden und Düngung



Auch die Düngung wird im Herbst geliefert und im Frühjahr vermeiden wir die Düngung und übermäßige Bewässerung im Winter, wenn die Pflanze problemlos im Trockenen bleiben kann.
Tatsächlich besteht das Klima im tropischen Asien, dem Ursprungsort dieser Sträucher, aus einer Abfolge sehr regnerischer heißer Jahreszeiten und trockener, kalter Jahreszeiten.
Kamelien bevorzugen frischen Boden, nicht besonders reich an organischen Stoffen, sehr gut drainiert und möglicherweise spezifisch für acidophile Pflanzen; Der Mangel an Eisen im Boden führt schnell zu Blattchlorose.
Wir können diese Pflanzen auch in Töpfen anbauen, wobei wir uns jedoch daran erinnern, dass Topfpflanzen häufig einen höheren Bedarf haben als die im Boden angebauten.


Video: Kamelie - Tipps & Tricks (August 2022).