Ebenfalls

Anthuriumblüten: Pflege und Vermehrung einer Pflanze

Anthuriumblüten: Pflege und Vermehrung einer Pflanze


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Anthuriumblüten sind sehr wertvoll und dekorativ. Es ist ein großer Stolz für einen Floristen, Anthurium anzubauen und seine lange Blüte zu erreichen.

Die Anthuriumblume kam aus Amerika, aus dem Süden und der Mitte. Die Blume wird als Zimmerpflanze gezüchtet.

Anthurium zu züchten ist nicht einfach, es ist ziemlich skurril und anspruchsvoll. Sie können es nicht in allen Blumengeschäften finden, die Pflanze ist selten und teuer.

Inhalt:

  • Beschreibung der Pflanze, Sorten für den Eigenanbau
  • Anthuriumpflege
  • Fortpflanzung der Anthuriumblüte
  • Probleme beim Anbau von Anthurium

Beschreibung der Pflanze, Sorten für den Eigenanbau

Anthurium ist schwer mit anderen Farben zu verwechseln. Die Blätter sind groß, breit, glatt, oben gibt es große leuchtend rote Blüten, die Tragblätter sind leicht faltig.

Nur einige Sorten können zu Hause angebaut werden. Dies sind:

  • Kristall
  • Scherzer
  • André

Am dekorativsten ist die Sorte Crystal Anthurium. Es wird mehr für seine Blätter als für Blüten geschätzt. Die Blätter haben eine samtige Oberfläche, sie sind kleiner als die anderer Sorten, der Schatten der Blätter wird jedes Jahr dunkler. Auf den Blättern sind deutlich silbrige Streifen zu erkennen.

Am häufigsten wird Scherzers Anthurium angebaut. Die maximale Pflanzenhöhe beträgt 30 cm, die Blätter sind länglicher als bei anderen Sorten und erreichen eine Länge von 20 cm, fleischiger, dunkelgrüner Farbton. Das Ohr der Blume fällt auf, hat eine Spiralform, die Länge des Deckblatts beträgt 5 cm.

Andre ist die größere Sorte, die unter günstigen Bedingungen bis zu einem Meter hoch werden kann. Das Blatt ist nicht länglich, sondern herzförmig. Das Ohr ist auch prominent, es ist gerade oder leicht gebogen, die Länge der Tragblätter beträgt nicht mehr als 10 cm.

Es ist äußerst schwierig, eine Blume zu Hause zu züchten und eine Blüte zu erreichen, aber es ist möglich. Die Pflanze blüht fast ein ganzes Jahr, die Stiele können rot, rosa und sogar weiß sein.

Nachdem die farbige Tagesdecke verblasst ist, wird sie grün und verwandelt sich in ein Blatt.

Hybridsorten eignen sich für den Eigenanbau. Sie werden speziell aufgrund klimatischer und anderer äußerer Bedingungen entfernt.

Anthuriumpflege

Anthurium ist eine thermophile Pflanze, während es nicht so wichtig ist, dass der Raum warm ist, sondern dass die Temperatur konstant ist. Die Blume kann bei einer Temperatur von 20-22 Grad gehalten werden. Es ist strengstens verboten, den Topf in Zugluft oder an Orten zu stellen, an denen kalte Luft eindringt.

Blätter reagieren nicht gut auf direktes Sonnenlicht. Wenn Sie den Topf auf die Fensterbank stellen, wird die Pflanze mit Glas oder einem transparenten Vorhang beschattet. Sie können auch einen halbschattigen Ort auswählen.

Die Bewässerung sollte rechtzeitig und mäßig erfolgen. Der Boden sollte nicht durchnässt sein und das irdene Koma sollte nicht austrocknen.

Zur Bewässerung wird Wasser bei Raumtemperatur oder leicht warm verwendet. Im Sommer reagiert die Pflanze gut auf das Sprühen. Staub sollte regelmäßig mit einem feuchten Schwamm von den Blättern entfernt werden. Beim Sprühen ist darauf zu achten, dass kein Wasser auf die Blüten fällt.

Düngemittel werden zweimal pro Woche angewendet. Sie können universelle Düngemittel für blühende Zimmerpflanzen verwenden, die mineralische und organische Bestandteile enthalten.

Wenn Anthuriumblüten im Haus erscheinen, müssen Sie wissen, wie Sie sie im Winter pflegen können. Im Winter beginnt eine Ruhephase, daher sollte die Fütterung gestoppt oder reduziert werden. Vergessen Sie jedoch nicht, zu gießen. Der Boden sollte immer leicht feucht sein.

Im Frühjahr können Sie mit dem Umpflanzen der Pflanze beginnen. Der Topf ist niedrig und breit gewählt, ein gutes Entwässerungssystem ist organisiert.

Das Wurzelsystem von Anthurium ist sehr zerbrechlich. Daher sollten Sie beim Umpflanzen versuchen, die Wurzeln nicht zu beschädigen. Wenn neue Wurzeln über der Bodenoberfläche erscheinen, müssen sie mit Moos bedeckt werden und sicherstellen, dass es ständig feucht ist.

Es wird empfohlen, eine Mischung der folgenden Komponenten als wachsendes Substrat zu verwenden:

  • Rasenland
  • Sumpfmoos
  • rauer Laubboden

Beim Pflanzen von Pflanzen muss der Boden nicht gestampft werden, er muss locker sein, um Sauerstoffzugang zu den Wurzeln zu ermöglichen. Der Primer darf unter keinen Umständen alkalisch sein.

Wenn alle Bedingungen erfüllt sind, blüht Anthurium den ganzen Sommer und einige Sorten fast das ganze Jahr über. Die Blütezeit kann im Februar beginnen und im November enden.

Fortpflanzung der Anthuriumblüte

Es gibt verschiedene Methoden, um neue Anthuriumpflanzen zu erhalten, nämlich durch Samen, Stängelstecklinge, apikale Stecklinge, Seitentriebe und Buschteilung.

Damit Anthurium Samen bilden kann, muss eine künstliche Bestäubung durchgeführt werden. Mit Hilfe einer Bürste wird der Pollen vom Blütenstand auf den Blütenstand übertragen. Der Vorgang wird über mehrere Tage wiederholt.

Sie können Früchte nicht früher als in einem Jahr bekommen. Jede Frucht enthält bis zu 4 Samen. Sie werden gewaschen und einige Stunden in eine Lösung von Kaliumpermanganat gegeben. Samen sofort nach der Ernte aussäen.

Die Aussaat erfolgt in einer Petrischale oder einem anderen flachen Behälter auf einem Schaumschwamm oder Filterpapier. Ein Treibhauseffekt ist gewährleistet: Die Samen sind mit Folie oder Glas bedeckt.

Nach 2 Wochen werden die Samen auf Erde übertragen, die aus 0,5 Teilen Sand, 1 Teil Torf und 2 Teilen Blattboden besteht. Sie können auch Holzkohle oder gebrochenen Ziegel hinzufügen. Nach 2 Monaten wird das Land durch ein neues ersetzt.

Mit jedem Pick vergrößert sich der Abstand zwischen den Sämlingen. Anthurium wird in getrennten Töpfen gepflanzt, wenn die Höhe des Sämlings 7 cm erreicht. Zum ersten Mal blüht Anthurium frühestens nach 4 Jahren.

Es ist schneller und effizienter, Anthurium vegetativ zu vermehren. Das Verfahren wird im späten Frühjahr und Frühsommer durchgeführt.

Stängelsauger, der obere oder untere Teil des Stängels mit Wurzeln, werden in Stecklinge unterteilt und in einen Behälter gepflanzt, wodurch ein Treibhauseffekt erzielt wird. Die Bewurzelung erfolgt nach 2 Wochen. Der Spross wird in einen Topf gepflanzt, wenn zwei volle Blätter erscheinen.

Probleme beim Anbau von Anthurium

Anthurium ist eine empfindliche Pflanze, daher können während des Anbaus viele Probleme auftreten. Im Winter stellen Sie möglicherweise fest, dass die Blätter gelb wurden und abfielen, was bedeutet, dass der Raum eine niedrige Temperatur oder hohe Luftfeuchtigkeit aufweist.

Die Pflanze muss auf geeignete Bedingungen umgestellt werden und der Boden muss austrocknen. Ebenso reagiert die Anlage auf plötzliche Temperaturänderungen.

Wenn die Blätter gelb werden und dünner werden, hat die Pflanze höchstwahrscheinlich nicht genug Feuchtigkeit. Der Boden sollte gut bewässert und auf einem konstanten Feuchtigkeitsniveau konstant gehalten werden. Wenn die Blätter zu verblassen beginnen, bedeutet dies, dass das Anthurium kalt ist oder Zugluft darauf fällt.

Wenn die Wurzeln durch den Boden entstanden sind, muss die Pflanze umgepflanzt werden und die Wurzeln sollten mit feuchtem Moos bedeckt sein. Wenn am Stängel neue Blätter erscheinen, die Blüte aber lange nicht erfolgt, hat die Pflanze nicht genügend Dünger.

Wenn die Blätter mit braunen Flecken bedeckt sind, bedeutet dies, dass das Anthurium den Pilz infiziert hat. Die Blätter werden mit einem systemischen Fungizid behandelt, Pflegebedingungen müssen gegeben sein.

Wenn auf der Unterseite des Blattes wollige Flecken auftreten, handelt es sich um einen Mealybug. Dies ist ein häufiges und nicht gefährliches Problem, wenn es rechtzeitig gelöst wird. Die Pflanze wird mit einem systemischen Insektizid oder Malathion behandelt.

Die Pflanze ist wählerisch, so dass das Auftreten von Schädlingen schnell zum Tod der Blume führen kann. Ein Blumenzüchter kann folgenden Krankheiten und Parasiten ausgesetzt sein:

  • runde Avocado-Skala
  • Wurzelwurmnematode
  • Blattlaus
  • Mealybug
  • Zitruswanze
  • Scheide
  • Graufäule
  • Septoria

Bei jeder Krankheit werden die betroffenen Teile entfernt, Insekten werden mechanisch beseitigt, der gesunde Teil wird mit speziellen Präparaten behandelt.

Auf den ersten Blick scheint es nicht so schwierig zu sein, geeignete Bedingungen für das Anthurium zu schaffen. Dies ist wahr, die Hauptsache ist, jeden Punkt einwandfrei zu beobachten.

Richtige Pflege von Anthurium auf Video:


Schau das Video: Zimmerpflanzen. Flamingoblume in Hydrogel. Gel statt Erde. Ein Experiment mit Flamingoblume (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Silverio

    Sie liegen falsch. Treten Sie ein, wir besprechen es.

  2. Coman

    ohne Varianten ....

  3. Ion

    dein Satz ist genial

  4. Bohannon

    Es ist eine sehr wertvolle Antwort

  5. Korbin

    Ich denke du hast nicht Recht. Ich lade Sie ein, zu diskutieren. Schreiben Sie in PM, wir werden kommunizieren.



Eine Nachricht schreiben