Ebenfalls

Wie man eine Phalaenopsis-Orchidee befruchtet: nützliche Tipps

Wie man eine Phalaenopsis-Orchidee befruchtet: nützliche Tipps



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Orchidee ist eine wirklich weibliche Blume. Obwohl ein Mann bekannt ist, der morgens und abends zwei Stunden in seinem eigenen Orchideengewächshaus verbracht hat - Nero Wolfe, der Held von Rex Stouts Kriminalromanen.

Dem Autor zufolge kümmerte sich der einzigartige Detektiv sehr zärtlich um sie, und Orchideen brachten ihm nicht nur ästhetisches Vergnügen, sondern auch Siege bei exotischen Blumenwettbewerben in New York. Heute werden Orchideen in fast jedem Blumenladen verkauft und präsentieren ein raffiniertes, elegantes Geschenk.

Von allen Arten von Orchideen ist Phalaenopsis die beliebteste und demokratischste, sowohl im Preis als auch in Bezug auf den Unterhalt. Diese raffinierte und zarte Blume hat eine wunderbare Eigenschaft: Sie blüht hauptsächlich im Winter und die Blüte dauert bis zu sechs Monate.

Inhalt:

  • Grundregeln für die Aufbewahrung von Phalaenopsis
  • Geheimnisse der Befruchtung von Phalinopsis
  • Wie man Phalaenopsiss befruchtet
  • Wann ist es Zeit zu düngen?

Grundregeln für die Aufbewahrung von Phalaenopsis

Phalaenopsis-Sorten, die in Geschäften verkauft werden, werden in transparente Töpfe gepflanzt, die mit Kiefern- oder Kiefernrindenstücken gefüllt sind. Miniaturformen werden in Sphagnummoos gepflanzt. Dies ist der am besten geeignete Boden für epiphytische Pflanzen. Es bietet fast natürliche Bedingungen: Phalaenopsis wächst, indem Wurzeln an Ästen oder Rinde von Bäumen haften.

Die Wurzeln brauchen Sonnenlicht und gute Belüftung, daher wird diese Art von Orchidee in transparente Töpfe mit zahlreichen Löchern gepflanzt. Einige Liebhaber einer exotischen Blume züchten sie auf einem Stück Rinde - einem Block. Es ist besser, einen neuen Siedler am West- oder Nordfenster zu platzieren.

Geheimnisse der Befruchtung von Phalinopsis

In der Regel gelangt die Blume blühend zu ihrer Geliebten. Wie speichere ich es? Der Fehler des Anfängers der Phalaenopsis, wie jeder Züchter, wird die Meinung sein, dass eine regelmäßige Düngung der Pflanze ein gutes Wachstum und eine reichliche Blüte der Orchidee gewährleistet. Damit die Pflanze das Auge mit dicht glänzenden Blättern und prächtigen Blüten erfreut, müssen Sie die Feinheiten der Phalaenopsis-Befruchtung kennen.

  1. Eine Pflanze, die aus einem Geschäft gebracht und einen Monat lang nicht gedüngt wurde: Im Namen einer aktiven Blüte werden in Gewächshäusern und Geschäften starke Stimulanzien verwendet.
  2. Es ist besser, die blühende Phalaenopsis nicht zu düngen, wenn keine Erfahrung vorliegt - die Pflanze kann ihre Knospen fallen lassen oder die Blütezeit ist sehr kurz.
  3. In verschiedenen Stadien der Pflanzenentwicklung sollten Düngemittel unterschiedlicher Zusammensetzung verwendet werden.
  4. Phalaenopsis sollte während des aktiven Wachstums der grünen Masse in einer Woche gedüngt werden, im Winter 1 Mal pro Monat, wenn Phalaenopsis ruht - nicht düngen.
  5. Sie können die Pflanze erst nach dem Gießen an feuchten Wurzeln düngen.
  6. Eine erkrankte oder geschwächte Pflanze nicht düngen.
  7. In der kalten Jahreszeit und in der Sommerhitze (über 24 Grad) ist es besser, Orchideen nicht zu düngen.
  8. Komplexe Düngemittel in Form von Stöcken, Granulaten und Tabletten können nicht verwendet werden, da sie nicht gleichmäßig in der Rinde verteilt werden können.
  9. Verwenden Sie keine organischen Dünger.
  10. Es ist besser, eine Orchidee zu unterfüttern als zu überfüttern.

Wie man Phalaenopsis befruchtet

Im Sortiment der Blumenläden finden Sie höchstwahrscheinlich einen speziellen Dünger für Orchideen. Wenn dieser jedoch nicht verfügbar ist, reicht jeder für Zimmerpflanzen aus. Bei der Verwendung ist zu beachten, dass sich die Wurzeln an der Oberfläche befinden und sehr schmerzhaft auf Düngersalze (insbesondere die junge Wurzelspitze) reagieren und sich verbrennen können.

Daher sollte die Düngerdosis für Zimmerpflanzen halb so hoch sein wie auf der Packung empfohlen. Die Zusammensetzung des Düngers ist ebenfalls auf der Verpackung angegeben und muss richtig verstanden werden. Jedes Element hat seine eigene Bedeutung für die Ernährung, Entwicklung und Gesundheit der Pflanze:

Der Stickstoff (N) im Dünger ist für die Entwicklung der grünen Masse verantwortlich. Unter natürlichen Bedingungen wird Stickstoff von der Pflanze unabhängig absorbiert. Phosphor (P) reguliert die Prozesse der Zellteilung, die Bildung von Knospen und Samen.
Kalium (K) ist an fast allen Lebensprozessen beteiligt und sorgt für einen normalen Stoffwechsel.

Der optimale Kaliumgehalt verleiht der Pflanze eine starke Immunität gegen Schädlinge und hilft, einen Mangel an Feuchtigkeit und einen Temperaturabfall ruhiger zu tolerieren.

Tatsächlich ist dies alles andere als eine vollständige Zusammensetzung von Spurenelementen: Es gibt auch Zink, Magnesium, Bor und andere. Die Verpackung gibt jedoch nur den Inhalt von drei Hauptelementen in einem bestimmten Verhältnis an: N: P: K. Um eine grüne Masse aufzubauen, ist es daher erforderlich, die Stickstoffmenge zu erhöhen und Düngemittel mit einer Formel auszuwählen, beispielsweise 8: 3: 5.

Während der Vorbereitungszeit für die Blüte, dh wenn Stiele wachsen, benötigt die Pflanze Phosphor und Kalium, und die Düngerformel kann wie folgt aussehen: 2: 6: 6. Für Orchideen sollten die Indikatoren der Formel N: P: K Werte von 16: 8: 8 nicht überschreiten. Die bequemste Form des Düngers für Phalaenopsis ist flüssig. Auf der Verpackung ist in der Regel "1 Kappe pro ..." angegeben, aber wie viel in diese Kappe - zum Faden oder zu den Kanten - gegossen werden muss, ist nicht klar.

Phalaenopsis Orchid Video: Pflege nach dem Kauf

Tatsächlich bezieht sich dies auf die Ebene bis zum Ende des internen Threads. Ohne dies zu wissen, ist es sehr einfach, die empfohlene Düngerdosis um das 1,5-fache oder mehr zu erhöhen. Um eine regelmäßige Überfütterung der Orchidee zu vermeiden, ist es besser, die Empfehlungen der ml-Düngermenge für das angegebene Wasservolumen zu verwenden und eine Spritze oder einen Messbecher zu verwenden.

Erfahrene Orchideenliebhaber lehnen häufig spezielle Düngemittel mit der Bezeichnung "Für Orchideen" ab und verwenden ausgewogene Düngemittel, in denen N: P: K zu gleichen Teilen enthalten sind. Blattfutter wird in mehreren Fällen als Alternative zum Hauptfutter verwendet:

  • Das Wurzelsystem ist geschädigt, aber es ist notwendig, die Pflanze zu düngen
  • Bei Chlorose also ein Mangel an Spurenelementen
  • Während der Zeit des aktiven Wachstums des Wurzelsystems, um Verbrennungen empfindlicher Wurzeln zu vermeiden

Die Fütterung der Phalaenopsis-Blätter erfolgt bei bewölktem Wetter oder abends bei einer Temperatur von mindestens 17 Grad. Der Dünger wird durch ein Spray auf den oberen und unteren Teil des Blattes sowie auf die sichtbaren Wurzeln aufgetragen.

Wann ist es Zeit zu düngen?

Die Pflanze selbst wird Ihnen sagen, was ihr fehlt. Beispielsweise weisen verblasste Blätter mit merklicher Rötung des Rückens und gekrümmte neue Triebe auf einen Mangel an Phosphor (P) hin. Der Mangel an Stickstoff (N) drückt sich in kleinen schlaffen Blättern mit gelblichen oder hellgrünen Marmorflecken aus.

Ein schwaches Ziehen der unteren Blätter und ihr schnelles Absterben sowie das Vorhandensein eines gelben oder weißen Randes auf dunkelgrünen Blättern weisen auf einen Mangel an Kalium (K) hin. Lieben Sie Ihre Phalaenopsis und es wird Ihnen eine schöne Blüte geben.


Schau das Video: So geht die Orchideenpflege richtig! Verwöhne Deine Orchidee öfter! (August 2022).