Zimmerpflanzen

Herrlicher Medinilla

Herrlicher Medinilla


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Medinilla


Die prächtige Medinilla ist eine Zierpflanze mit großen rosa Blütenständen, die ihr ein elegantes und äußerst dekoratives Aussehen verleihen: daher der Name "prächtig".
Diese Pflanze ist sehr einfach zu züchten, aber nicht sehr verbreitet, da ihre Eigenschaften nicht bekannt sind. Die ursprünglich aus den Philippinen stammende Pflanze wächst spontan in tropischen Wäldern und bevorzugt besonders schattige Standorte.
Es hat rosafarbene Blüten, die in großen "Trauben" hängen, die Weintrauben ähneln, weshalb es auch Rosentrauben genannt wird.
Es hat große hellgrüne Blätter mit sehr auffälligen Adern, Stängel entstehen an der Spitze der Blätter, auf denen rosafarbene Blüten geboren werden, die aus sehr auffälligen hellrosa Blütenkrone bestehen. Um die wirkliche Blume zu bedecken, gibt es Hochblätter von einem tiefen Rosa.

Allgemeine Eigenschaften



Ursprünglich aus den tropischen Regionen Südostasiens und der Philippinen stammend, ist die medinilla Es ist eine epiphytische Pflanze, die sich in den Hohlräumen von Baumstämmen entwickelt. In den ursprünglichen Orten, die medinilla Es zeichnet sich durch schnelles Wachstum und aufrechte Wuchsform aus. Trotz seiner tropischen Herkunft verträgt es auch bei niedrigen Temperaturen kurze Zeiträume.
die prächtige Medinilla Es gehört zur Familie der Melastomataceae mit mehr als 180 Strauch- und Kletterpflanzenarten. Es hat dicke Stängel mit viereckigem Querschnitt, die sich im Laufe der Zeit erhellen.
Das Laub ist hartnäckig und die Blätter sind reichlich (sie erreichen sogar eine Länge von mehr als 20 cm), elliptisch, gegenüberliegend, lederartig, rau anfühlend, von dunkelgrüner Farbe, mit mehr oder weniger gewellten Rändern und mit offensichtlichen Adern, die von der Rippe abweichen von zentraler Bedeutung. Die Blütenstiele (ca. 45 cm lang) tragen eine fleischige Blüte mit fünf Blütenblättern und einer Traube, die sehr an eine Weintraube erinnert. Die verschiedenen Teile des Blütenstands sind alle durch eine Farbe gekennzeichnet, die von blassrosa bis korallenrot reicht.
Die Blüte erfolgt normalerweise im frühen Frühling und kann sogar den ganzen Sommer dauern. Jeder Blütenstand hat eine Dauer von mindestens zwei Wochen.
die prächtige Medinilla kann an Herkunftsorten eine Höhe von 2 m erreichen, während in der Wohnung in einer ausreichend großen Vase eine durchschnittliche Höhe von ca. 120 cm erreicht wird.

Belichtung



Als tropische Pflanze benötigt sie viele Stunden Licht und milde Temperaturen, die keinen thermischen Veränderungen unterliegen. Die ideale Temperatur liegt bei 25 ° C und sollte im Winter nie unter 15 ° C fallen.
Die prächtige Medinilla liebt eine leuchtende Position, aber keine direkte Sonneneinstrahlung. Stellen Sie es nicht an Orten mit Zugluft auf, z. B. in der Nähe einer Tür oder eines Fensters, und stellen Sie es nicht in der Nähe von Heizkörpern auf

Bewässerung



Es werden keine großen Mengen Wasser benötigt, für eine bessere Überwachung der Pflanze ist es ratsam, die Feuchtigkeit der Erde zu überprüfen, Wasser, sobald es zu trocknen beginnt, mit Wasser ohne Kalkstein bei Raumtemperatur. Der Boden muss in der heißesten Jahreszeit stets feucht gehalten werden, ohne dass Wasser stagniert.
Auch im Winter ist es gut zu überprüfen, ob die Pflanze einen leicht feuchten Boden hat.
In der heißen Jahreszeit ist es auch gut, mit Wassersprays auf den Blättern fortzufahren, ohne jedoch die Blüten zu benetzen, die sonst ruiniert würden.
Die Pflanze muss mit Regenwasser oder kalkfreiem Wasser bei Raumtemperatur bewässert werden. Die Medinilla mag keinen Kalkstein, wodurch die Blätter gelb werden und fallen. Lassen Sie den Boden zwischen zwei Gießvorgängen oberflächlich trocknen, aber lassen Sie ihn niemals vollständig trocknen. Halten Sie den Boden während der vegetativen Erholungsphase feucht, indem Sie ihn bei Raumtemperatur gießen.
Die prächtige Medinilla benötigt eine hohe Luftfeuchtigkeit, verträgt aber keinen wasserreichen Boden. Leeren Sie daher die Untertasse immer, um Wurzelfäule zu vermeiden. Stellen Sie das Glas in eine ziemlich große Untertasse mit Kugeln aus Ton und Wasser, damit das Verdampfen des Wassers die notwendige Feuchtigkeit für die Blätter gewährleistet. Mit Tonkugeln riskiert die Pflanze keine Wurzelfäule. Sprühen Sie regelmäßig Regenwasser auf die Blätter, aber nicht auf die Blüten. Die Zerstäubung verhindert, dass die Pflanze von Milben befallen wird. Ebenso nützlich ist das Eintauchen des Glases in einen mit Wasser gefüllten Behälter für einige Minuten. Im Winter sehr wenig gießen, besonders wenn die Pflanze in einer eher kühlen Umgebung steht. Wenn die ersten Knospen erscheinen, gießen Sie regelmäßig weiter. Reduzieren Sie am Ende der Blüte die Wasseraufnahme, da die Pflanze in die Phase der vegetativen Ruhe übergeht.












































Düngen



Es wird empfohlen, die Pflanze wöchentlich mit einem Dünger für Blütenpflanzen zu düngen, der der Hälfte der auf dem Etikett angegebenen Dosis entspricht. Im Winter ist es ratsam, die Häufigkeit der Düngungen auf einmal alle 15 Tage zu reduzieren.
Während der Entwicklungszeit benötigt die Pflanze Dünger. Verwenden Sie alle 2 Wochen eine für tropische Pflanzen, die reich an Phosphor oder einem Orchideendünger sind. Im Winter (zwei bis drei Monate) keinen Dünger abgeben und die Wasseraufnahme reduzieren.
Boden
Da es sich um eine tropische Pflanze handelt, wächst sie in den Ursprungsländern in Wäldern, in feuchter Umgebung, auf sauren und extrem entwässernden Böden und benötigt daher einen humus- und torfreichen Boden. Fügen Sie Perlit hinzu, um die Drainagekapazität zu erhöhen.

Umtopfen


Die prächtige Medinilla sollte in den ersten Lebensjahren jährlich umgetopft werden, dann im Laufe der Jahre immer weniger. Wenn die Pflanze reif ist, sollte sie alle 3/4 Jahre umgetopft werden. Der zu verwendende Kompost muss reich an organischen Stoffen sein und mit fein gemahlenen Buchen- oder Eichenblättern versetzt sein.

Medinilla in Kürze

Familie

Melastomataceae
Geschlecht Medinilla
Art der Pflanze Ornamental, aus der Wohnung
Ursprung Philippinen
Laub ausdauernd
Mit In der Wohnung, Gewächshaus oder Veranda
Höhe bei Reife 200 cm an den Ursprungsorten, bis zu 120 cm in einer Vase
Wachstumsrate Schnell, wenn die Kultivierungsbedingungen angemessen sind
Krankheiten und Schädlinge Maßstab Insekten. Wurzelfäule
Temperatur Ideal: zwischen 200 und 250 ° C und nicht weniger als 160 ° C









































Der Anbau der Medinilla

Anbau

schwierig
Wartung Medien
Belichtung Bei Licht oder im Halbschatten
Land Frisch, trocken, humusreich
Reinigung / Pruning Beseitigung von verdorrten Blüten und Stielen zu dünn und schwach
Wasser braucht Medien
Bodenfeuchtigkeit Medien
Kompostieren In der Zeit des vegetativen Wachstums
Multiplikation Talea

Temperaturen



Die Pflanze braucht das ganze Jahr über ein gemäßigtes Klima, es darf nie unter 16 ° fallen, die optimale Temperatur variiert zwischen 18 und 22 ° C. Es ist ratsam, einen gut belüfteten Standort zu finden, um ein gutes Wachstum der prächtigen Medinilla zu gewährleisten. In den Wintermonaten ist es ratsam, die Pflanze bei einer Temperatur zu lassen, die 18 ° C nicht überschreitet.
Medinilla ist eine äußerst anspruchsvolle Pflanze in Bezug auf Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Die für die prächtige Medinilla geeigneten Temperaturen liegen im Frühling-Sommer zwischen 18 ° und 27 ° C, während in der Winterruhe die Temperaturen zwischen 14 ° und 18 ° C schwanken müssen sehr kurz.

Multiplikation


Die Reproduktion der Medinilla magnifica erfolgt durch Stecklinge in der Frühlingsperiode, um die Erfolgschancen zu erhöhen, ist das warme Bett (Grundheizsystem) angebracht.
Die Vermehrung der prächtigen Medinilla erfolgt durch Zerschneiden.
Zum Schneiden
Die Wiedergabe hat Probleme und der Erfolg ist nicht immer garantiert. Die Stecklinge werden im Frühling-Sommer an nicht zu alten Stielen (2-3 Jahre) von ca. 15 cm Länge geschnitten. Schneiden Sie unter einem Knoten und entfernen Sie die Blätter unter dem Knoten und den Enden, um den Wasserverbrauch zu reduzieren. Tauchen Sie die Spitze des Schnitts in das Wurzelhormon. Wenn die Blätter zu groß sind, reduzieren Sie sie um die Hälfte oder rollen Sie sie auf, um die Verdunstung zu verringern.
Die Stecklinge werden in eine frische Erde mit Torf und viel Sand gelegt, bis zu den Blättern werden sie mit einem Tuch bedeckt oder in ein kleines Gewächshaus gestellt, um eine feuchte Umgebung mit einer Temperatur zu schaffen, die so konstant wie möglich ist (240-290 ° C) und platziert im Schatten oder einer abgeschirmten Lichtquelle. Entfernen Sie die Plastikfolie, sobald die neuen Triebe erscheinen. Die Wurzeln sollten in ca. 2-3 Wochen aufgehen.












Parasites



Es ist eine Pflanze, die nur selten von Parasiten befallen wird, möglicherweise von grünen Blattläusen. Um dem entgegenzuwirken, ist es möglich, die Zerstäubung des Wassers zu erhöhen, da sie keine feuchten Umgebungen mögen. Sie können auch mit einem Wattepad und Seife direkt von den Blättern entfernt und vorsichtig abgespült werden.
Wenn die Pflanze nicht genügend Feuchtigkeit hat, kann sie von Schuppeninsekten befallen werden. Beheben Sie dieses Problem, indem Sie ein bestimmtes Insektizid verwenden oder die Blätter täglich auf die oberen und unteren Seiten sprühen. Ein weiteres Problem ist die Wurzelfäule, die durch zu viel Wasser verursacht wird.

Tipps


Die Pflanze sollte alle 2 bis 3 Tage mit einem Feinstrahlgerät besprüht werden, um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen. Um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen, empfehlen wir die Verwendung von sehr großen, mit Blähton gefüllten Untertassen. Die Pflanze darf nicht mit Wasser in Berührung kommen.
Wenn die Pflanze größer wird, kann sie geschnitten werden. Der Schnitt muss im Frühjahr nach der Blüte erfolgen. Wenn die Pflanze am Ende der Blätter die Trockenheit zeigt, liegt dies an einem Feuchtigkeitsgehalt, der unter dem Bedarf der Pflanze selbst liegt.
Wenn die Pflanze keine Blüten produziertist es ratsam, die Pflanze in kalten Perioden ruhen zu lassen und die Temperaturen auf 16 ° C zu senken.
Die Medinilla ist eine prächtige Pflanze, die jeder wegen ihres hohen Zierwertes kultivieren möchte. Aber bevor Sie es kaufen, fragen Sie sich, ob Sie es mit Licht und Feuchtigkeit versorgen können, sonst riskieren Sie den Kauf einer Pflanze, die nicht blüht oder stirbt. Geben Sie auf, wenn Sie keinen ausreichend hellen Platz oder ein kleines Gewächshaus mit ausreichender Luftfeuchtigkeit haben. Aber wenn Sie die ideale Umgebung schaffen können, wird Sie die prächtige Medinilla nicht enttäuschen.
Nach dem Kauf ist es möglich, dass die Medinilla allmählich ihre Blätter verliert. Der Verlust von Blättern kann auf die veränderten Anbaubedingungen zurückzuführen sein, dh auf den Übergang vom Kindergarten, in dem die Medinilla in einem Gewächshaus mit einer warmen und feuchten Umgebung im warmen, aber trockenen Klima einer normalen Wohnung gehalten wurde. Stellen Sie sicher, dass die Pflanze sofort ähnliche Bedingungen aufweist wie der Herkunftsort und das Gewächshaus.
Die Pflanze kann schwach erscheinen und die Blätter können sich gelb färben. Möglicherweise ist der Boden kalkhaltig geworden. Die Pflanze mit einer sauren Erde umtopfen und nicht mit kalkhaltigem Wasser bestreuen.

Wie man Medinilla anbaut



Die prächtige Medinilla ist eine epiphytische Pflanze des tropischen Gebiets und erfordert daher Behandlungen, die denen tropischer Orchideen ähneln. Es kann Jahre dauern, wenn es gemäß seinen Bedürfnissen angebaut wird. Während Sie es nicht blühen sehen oder die Blätter werden gelb und fallen dann, wenn die Bedingungen nicht ideal sind.
Wählen Sie nach dem Kauf der Pflanze einen hellen Raum mit ausreichender Luftfeuchtigkeit und Licht. Im Sommer kann übermäßiges Licht durch Vorhänge gedämpft werden, die verhindern, dass die Sonnenstrahlen die Blätter verbrennen.
Alle zwei oder drei Jahre Umtopfen durchführen wenn Sie bemerken, dass die Vase zu klein geworden ist. Das Umtopfen muss nach der Blüte durchgeführt werden. Verwenden Sie für eine gute Drainage Erde, die zu gleichen Teilen aus Torf, Blättern und grobkörnigem Sand besteht. Achten Sie beim Umtopfen darauf, die Wurzeln nicht zu beschädigen, da diese sehr empfindlich sind und die Gesundheit der Pflanze beeinträchtigen können. Wenn die prächtige Medinilla in eine ausreichend große Vase gestellt wurde und nicht umgetopft werden muss, erneuern Sie einfach den Oberboden, indem Sie 3-4 cm Oberflächenerde entfernen und neue hinzufügen.
Wenn Sie während der Blütezeit feststellen, dass die Blütenstiele übermäßig gekrümmt sind und leicht brechen, legen Sie die Stangen in den Boden und verankern Sie die Stiele, damit sie nicht brechen.

Medinilla im Winter


Im Winter benötigt die Medinilla niedrigere Temperaturen (140-180 ° C) und eine geringere Wasseraufnahme: Warten Sie, bis die Oberfläche ausreichend trocken ist, bevor Sie sie erneut gießen. Die Abnahme von Wasser und Temperatur begünstigt die Blüte. Wenn die ersten Knospen erscheinen, ersetzen Sie die Medinilla an der üblichen Stelle und setzen Sie das Gießen fort.

Prächtige Medinilla: Beschneiden


Der Schnitt muss am Ende der Blüte nach dem Sommer durchgeführt werden, um getrocknete oder getrocknete Blütenstängel zu entfernen oder die Größe der Pflanze zu verringern. Überwachsene oder schlanke Stängel entfernen. Kreuzen Sie die jüngsten Zweige an, um die Verzweigung zu erhöhen. Die prächtige Medinilla ist ebenfalls stark beschnitten, aber die in Töpfen gezüchteten Exemplare brauchen sie im Allgemeinen nicht.


Video: Presentación Hotel Fuerte Grazalema (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Gotaur

    Speziell im Forum registriert, um Ihnen viel zu Ihrem Rat zu erzählen. Wie kann ich Ihnen danken?

  2. Taugore

    Sie liegen falsch. Geben Sie ein, wir werden diskutieren. Schreiben Sie mir in PM, wir werden reden.

  3. Jairo

    Genau! Es ist die gute Idee. Es ist bereit, Sie zu unterstützen.



Eine Nachricht schreiben


Der Kalender der Medinilla

Umtopfen

Nach der Blüte
Blüte Frühfrühling-Sommer (wenn ideale Bedingungen erfüllt sind)