Ebenfalls

Tomato Burlak f1: Sortenbeschreibung, Anpflanzung und Anbau

Tomato Burlak f1: Sortenbeschreibung, Anpflanzung und Anbau



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Tomaten sind eine der häufigsten und beliebtesten Gemüsepflanzen. Die Farbe der Früchte in voller Reife kann grün, gelb, rot und sogar schwarz sein.

Der Gemüseanbauer steht vor einem schwierigen Auswahlproblem. Je weniger Land für diese Ernte im Garten zur Verfügung steht, desto schwieriger ist es, fruchtbare, schmackhafte und krankheitsresistente Sorten aufzunehmen. Wir werden versuchen herauszufinden, was der Tomaten-Burlak f1 ist, eine Beschreibung dieser Hybride und die Besonderheiten des Wachstums.

Inhalt:

  • Tomaten-Sackleinen f1, Pflanzenbeschreibung
  • Merkmale des Tomatenanbaus "Burlak f 1" für Setzlinge
  • Bildung und Anbau von Burlak f 1 Tomaten auf freiem Feld

Tomaten-Sackleinen f1, Pflanzenbeschreibung

Viele Gärtner sind vorsichtig mit Gemüse mit der Bezeichnung f1. Dies liegt vor allem daran, dass dies die Bezeichnung für Hybridanlagen der ersten Generation ist. Ihre Besonderheit liegt in der Tatsache, dass sich die deklarierten Eigenschaften nur in den Früchten manifestieren, die aus gekauften Samen gezogen werden.

Wenn Samen von Hybridfrüchten alleine ausgesät werden, ist es unmöglich, das Ergebnis vorherzusagen. Nach den Gesetzen der Genetik wird bei Hybriden der zweiten Generation eine Aufspaltung von Merkmalen beobachtet. Tomate "Burlak f 1" ist keine Ausnahme. Daher liefern nur Tomaten, die aus gekauften Samen gezüchtet wurden, die gleiche Sortenernte.

Diese Hybride gehört zu früh reifenden Tomaten mit unbegrenztem Wachstum. Entwickelt für den Anbau im Freien. Der Urheber des Hybrids ist der Uralverband "Sady Rossii". Die Besonderheiten der Hybride treten unmittelbar nach dem Auftreten von echten Blättern auf den Sämlingen auf.

Die Blätter des "Barge Haule f 1" sind groß, sie haben keine Schnitte, die Blattplatte ist ganz. Im Aussehen ähneln die Blätter denen einer Aubergine. Der Hybrid hat ein starkes Wurzelsystem und dicke Stängel. Die Früchte sind für frühe Tomaten ziemlich groß. Das Gewicht der ersten reifen Tomaten beträgt mindestens 0,5 kg.

Die Früchte sind gerundet, leicht abgeflacht und weisen gut definierte Rippen auf. Die Farbe bei voller Reife ist hell, rot. Die Samenkammern sind klein, das Fleisch ist fest und von gutem Geschmack. Sorte für den Tischgebrauch, empfohlen für das Wachsen in persönlichen Parzellen.

Sehr oft verwechseln Hobbygärtner den "Burlak" -Hybrid mit einer anderen Sorte namens "Minusinsky Burlak". Es ist ziemlich einfach, diese Tomaten zu unterscheiden. Die Sorte "Burlak Minusinsk" hat ein Kartoffelblatt und die Farbe der Frucht ist eine reiche rote Himbeerfarbe. Um eine anständige Ernte von Tomaten anzubauen, müssen Sie sich im Voraus um die Sämlinge kümmern.

Merkmale des Tomatenanbaus "Burlak f 1" für Setzlinge

Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass in den meisten Regionen im ersten Jahrzehnt des Junis Tomaten auf offenem Boden gepflanzt werden, damit die Sämlinge nicht überwachsen, ist es notwendig, die Samen Ende März bis Anfang April zu säen. Die Prinzipien des Anbaus von Sämlingen dieser Hybride unterscheiden sich nicht von der Gewinnung von Sämlingen anderer Sorten, sie haben jedoch ihre eigenen Eigenschaften.

Trotz der Tatsache, dass Tomatensämlinge eine Verpflanzung gut vertragen und sehr oft in gewöhnlichen Kisten gesät werden, ist es unter Berücksichtigung des Preises der Samen des Burlak f 1-Hybrids und der begrenzten Anzahl von Stücken in einem Beutel ratsam, sie in einzelnen Töpfen zu säen von geringem Volumen. Nachdem zwei oder drei echte Blätter auf den Sämlingen erscheinen, müssen die Sämlinge in Tassen mit einem Volumen von mindestens 0,5 Litern umgepflanzt werden.

Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass Tomaten in der Lage sind, zusätzliche Wurzeln im unteren Teil des Stiels zu bilden, müssen die Sämlinge beim Pflücken von Tomatensämlingen, Lastkahn f 1, leicht in den Boden eingegraben werden. 8-10 Tage nach der Ernte müssen die Sämlinge mit einem komplexen Mineraldünger für die Sämlinge gefüttert werden.

Dies muss unbedingt geschehen, da der Sämling bis zu 50 - 60 Tage in einem kleinen Bodenvolumen wächst. Sie können fünf Esslöffel Holzasche nehmen, fünf Liter Wasser einschenken und die Sämlinge nach drei Tagen Infusion gießen. Die zweite Fütterung sollte nach 15 Tagen erfolgen. Erfahrene Gemüseanbauer empfehlen folgende Mischung:

  • 1 Liter Wasser
  • 250 ml frische Milch
  • 4 Tropfen Jodalkohol-Tinktur

Eine solche Fütterung erhöht die Toleranz gegenüber Krankheiten und ist auch eine gute Vorbeugung gegen Spätfäule. Mit der richtigen Pflege wächst zu Beginn des Sommers ein schöner, gleichmäßiger und starker Sämling der Burlak-Hybridtomate.

Bildung und Anbau von Burlak f 1 Tomaten auf freiem Feld

Für den Anbau von Tomaten eignet sich ein Gartenbeet, in dem Erbsen, Bohnen, Kohl, Gurken oder Kürbisse wachsen. Wichtig! Sie können keine Tomatensämlinge in den Beeten pflanzen, in denen in der vorherigen Saison Nachtschattenkulturen gewachsen sind. Diese schließen ein:

  • Kartoffel
  • Gemüsepaprika
  • Physalis
  • Aubergine

Das Bett ist auf ein Schaufelbajonett gegraben. Zum Graben können Sie 5 kg Humus pro Quadratmeter hinzufügen. Meter. Es ist nicht schlecht, 1 - 2 EL hinzuzufügen. Esslöffel Phosphor-, Kali- und Stickstoffdünger. Nach dem Graben werden Löcher gefüllt. Dies kann mit einer Hacke erfolgen. Der Abstand zwischen den Löchern beträgt 0,6 Meter. Der Abstand zwischen den Reihen beträgt ebenfalls 0,6 m.

Die Sämlinge in den Löchern sind leicht schräg platziert. Diese Technik hilft der Pflanze, zusätzliche Wurzeln zu bilden. Das Loch ist mit Erde verschlossen und die Tomate ist gut gewässert. Danach wird die Bewässerungsstelle mit einer Erdschicht gemulcht. Wenn Sie einen Burlak-Hybrid anbauen, müssen Sie:

  • lösche alle Stiefkinder
  • Bilden Sie eine Pflanze zu einem Stiel
  • an ein Gitter binden
  • Lösen Sie regelmäßig den Boden
  • Spud die Pflanzen 1-2 mal hoch
  • Unkraut rechtzeitig entfernen

Es war einmal, unmittelbar nach der Entdeckung Amerikas, kamen Tomaten nach Europa. In den meisten Ländern hatten Tomaten jedoch einfach keine Zeit zum Reifen. Der russische Wissenschaftler A. T. Bolotov hat sehr hart daran gearbeitet, die Kultur bekannt zu machen. Er war einer der ersten im 19. Jahrhundert, der vorschlug, Tomaten zu reifen und durch Setzlinge zu züchten.

Seit dieser Zeit haben Züchter viele Sorten und Hybriden gezüchtet, um in kurzen und nicht sehr warmen Sommern im Freien zu wachsen. Tomato Burlak f 1 ist ideal für das Wachstum im Freien durch Sämlinge in den meisten gemäßigten Regionen.

Video über die Aussaat von Tomatensamen für Setzlinge:


Schau das Video: SEASON 3. AUSTRIA. LATE BRAKING ONLINE RACING LEAGUE (August 2022).