Garten

Paulonia - Paulownia tomentosa

Paulonia - Paulownia tomentosa


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Paulownia


Paulownia ist ein Laubbaum oder ein sehr schnell wachsender Baum mit Ursprung in China und Japan. erwachsene Exemplare können eine Höhe von 15 bis 20 Metern erreichen. Es hat graue, glatte Rinde; Das Holz ist leicht, sehr leicht, aber stark. Das Laub ist breit, rundlich, sehr verzweigt. Die Blätter sind sehr groß, herzförmig, dunkelgrün. Im Frühjahr erscheinen vor den Blättern zahlreiche trompetenförmige Blüten von lila Farbe mit einer Größe von 4 bis 6 cm. Nach der Blüte bilden sich große, holzige Hülsen, die viele kleine Samen enthalten. In wenigen Jahren erreicht er eine Höhe von 5-6 m; es muss nach der Blüte kräftig beschnitten werden, um ein harmonischeres Wachstum und eine kompaktere Entwicklung der dichten Krone zu erreichen. Diese Pflanzen sollten an Orten platziert werden, an denen sie ausreichend Platz haben, um sich zu entwickeln. Paulownien werden an vielen Orten angebaut, auch in Italien, um das Holz zu nutzen.
Die Paulownia tomentosa ist ein in China heimischer Baum, der zur Familie der Scrophulariaceae gehört. Die Gattung P. umfasst 17 Baumarten, die alle in Süd- und Ostasien endemisch sind, insbesondere in gemäßigt warmen oder sogar tropischen Klimazonen. Einige Arten zeichnen sich durch ein sehr schnelles Wachstum aus (sogar 5 Meter pro Jahr) und können daher innerhalb von nur drei Jahren nach dem Pflanzen sogar 15 Meter erreichen. Sobald es diese Dimension erreicht, hört das Wachstum definitiv auf.
Trotz des raschen anfänglichen Wachstums erweisen sie sich auch als langlebig: Unter geeigneten Bedingungen schaffen sie es, das Jahrhundert des Lebens zu überwinden.

Diese Pflanzen entwickeln sich problemlos in jedem Boden, auch an Orten, die sich für andere Kulturen als ungünstig erwiesen haben. Dieser Baum passt sich allen Böden an, solange sie gut drainiert sind. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, müssen Sie vor allem in den ersten Lebensjahren und im Sommer einen recht reichen und frischen Boden garantieren. Eine Wasserstagnation ist jedoch zu vermeiden, da sie bei maximalem Wachstum zu Erkrankungen des Hypogens führen kann.Multiplikation



Im Frühjahr können Sie die großen dunklen Samen säen, sobald die Walnüsse trocken sind und sie wieder abgeben. die sämlinge können sofort zu hause platziert werden. Im Frühjahr ist es auch möglich, Wurzel- oder Astschnitte zu üben.
Vermehrung
Neue Exemplare können durch Säen oder Schneiden erhalten werden
Die Aussaat erfolgt im Herbst, danach wird die Kiste draußen gelassen, damit die Kälte und die Feuchtigkeit die Hülle weicher machen, was die Freisetzung der ersten Keimwurzel im Frühjahr begünstigt.
Auf diese Weise erhaltene Individuen brauchen mindestens 6 Jahre Wachstum, bevor sie gedeihen können.
Das Wurzelschneiden sollte im November erfolgen. Wurzelportionen von mindestens 6 cm Länge müssen entnommen werden, um sicherzustellen, dass sie groß und gesund sind. Sie sollten in eine Mischung aus Sand und Torf gelegt und im Dunkeln bei einer Temperatur von 18-20 ° C aufbewahrt werden.
Im Februar werden sie dann bei ungefähr 16 ° ans Licht verschoben, bis wir das Aussehen der Blätter sehen. Im April werden sie in größeren Behältern und an einem windgeschützten Ort aufgestellt. Im Herbst können sie dauerhaft gepflanzt werden.

Schädlinge und Krankheiten


Diese großen Bäume werden selten von Schädlingen oder Krankheiten befallen. Oft neigen einige Zweige der Pflanze dazu, irreparabel zu trocknen; Es ist ratsam, die trockenen Teile am Ende der Blüte oder im Herbst zu entfernen.
In warmen und feuchten Gegenden kann es vorkommen, dass die Blätter von Mehltau befallen sind. Wenn es mit einer gewissen Regelmäßigkeit auftritt, ist es gut, dies durch Versprühen von schwefelhaltigen oder spezifischen Produkten zu verhindern.
Ein weiteres häufiges Problem ist die Armillaria. Leider gibt es keine spezifischen Behandlungen: Sie können nur vorbeugen, indem Sie eine übermäßige Bewässerung vermeiden und einen Boden mit einer hervorragenden Drainage versehen.
Die Jungpflanzen müssen auch vor dem Welken geschützt werden. Es ist gut, dies durch mehrmaliges Verteilen eines bestimmten Fungizids zu verhindern.

Geschichte und Klassifikation



Von den 17 Arten, aus denen sich die Gattung Paulonia tomentosa zusammensetzt, ist sie die in Europa absolut am weitesten verbreitete. Es ist eine Pionierart und braucht viel Licht, um zu wachsen.
Der Name wurde ihm von Siebol Mitte des 19. Jahrhunderts zu Ehren der Tochter von Zar Paul I., Anna Paulowna, gegeben.
Es wurde 1834 von China aus auf unserem Kontinent eingeführt und genoss dort hohes Ansehen.
Tatsächlich ist es Tradition, zum Zeitpunkt der Geburt einer Tochter eine Pflanze in den Garten zu pflanzen. Der Erlös aus dem Verkauf des Holzes wird dann seine Mitgift sein.
Es ist auch das Symbol der japanischen Regierung und erscheint häufig auf den Münzen und Banknoten dieses Landes.
Es wird hauptsächlich in den südlichen Gebieten unseres Kontinents verwendet, sowohl als Baum in seiner natürlichen Form als auch als etwa 3 Meter hoher Strauch (erhalten durch wiederholtes Beschneiden auf Bodenniveau).

Rusticitа


Der Anbau von Paulonia ist nicht schwierig. Es ist in der Tat ein Baum, der sich an unterschiedliche Gelände- und Klimasituationen anpassen kann.
La Paulonia ist klimatisch nicht besonders anspruchsvoll. Die Gegenden, aus denen es kommt, sind gemäßigt und es regnet im Frühjahr ziemlich stark.
Die in unserem Land verbreiteten Sorten vertragen sogar -25 ° C sehr gut. Um die Frühlingsblüte zu erhalten, ist es jedoch wichtig, dass sie an einem Ort aufgestellt wird, der gut vor dem kalten Wind geschützt ist (der dazu führen kann, dass die im Herbst erzeugten Knospen trocknen). Das Ideal ist, es nahe an eine Wand im Süden wachsen zu lassen, die tagsüber Wärme speichern und nachts wieder abgeben kann.
Es kann sicher in einem Stadtgarten angebaut werden (oder in Parks verwendet werden), da es keine Umweltverschmutzung befürchtet.

Pflanzen



Die beste Pflanzzeit ist vom Herbst bis zum Frühjahr. Arbeiten Sie jedoch nicht auf gefrorenem oder extrem nassem Boden.
Die bloßen Wurzelpflanzen sollten vorzugsweise mitten im Winter eingesetzt werden, wobei darauf zu achten ist, dass der Hypogäumapparat nicht dehydriert bleibt.
Wenn wir ein paar Tage warten müssen, können wir sie in einen Behälter mit feuchtem Sand legen. Bevor Sie fortfahren, ist es immer eine gute Idee, ein leichtes Aufreißen durchzuführen: Mischen Sie Wasser, Erde und ein paar Handvoll sehr reifen Mist in einem Eimer. Wir legen die Wurzeln hinein und lassen sie einige Stunden.
Wir graben ein großes und tiefes Loch von mindestens 80 cm und erweichen die Wände mit einer Heugabel (dies hilft beim Eindringen in die Wurzeln).
Wir setzen in die Tiefe einen Tutor hoch und mit einem Durchmesser von mindestens gleich dem Stamm (vor allem, wenn wir das Exemplar zum Bäumchen wachsen lassen wollen).
Auf den Boden des Kieses legen, um das Wasser abzulassen, dann ein paar Handvoll Gülle und schließlich unser Exemplar von Paulonia. Wir bedecken mit dem Boden bis zum Kragen und komprimieren gut. Während des ersten Jahres gießen wir alle zehn Tage reichlich.

Beschneidung


Die Paulonia mag keinen drastischen Schnitt und erfordert im Allgemeinen keine Eingriffe, insbesondere wenn sie als Baum wachsen gelassen wird.
Es ist auf jeden Fall ratsam, das Schneiden großer Zweige zu vermeiden, da diese nur schwer heilen können und das Eindringen von pathogenen Pilzen begünstigen.
Das Schneiden am Boden, um das Wachstum von mehr Stämmen zu begünstigen, wird stattdessen gut toleriert. Wenn Sie diesen Vorgang oft durchführen, erhalten Sie auch jedes Jahr einen etwa 3 Meter hohen Strauch, der sehr elegant ist, da er sich durch Blätter auszeichnet, die eine Breite von bis zu 60 cm erreichen können. Leider ist die Blüte stark geschädigt, was mit ziemlicher Sicherheit nie zu sehen sein wird.

Eigenschaften und Verwendung von Paulownia-Holz



Sein Holz im Osten gilt als sehr wertvoll. Es ist in der Tat sehr leicht und nicht sehr dicht, aber es ist sehr fest und sehr wenig verformt, außerdem ist es sehr resistent gegen xylophage Insekten.
Es trocknet sehr schnell in der Luft (es dauert ungefähr 30 Tage) und es ist daher nicht notwendig, lange zu warten, bevor es arbeiten kann.
Es ist ein ausgezeichneter Isolator und feuerbeständig (es entzündet sich nicht bis zu 400 ° C).
In Südostasien wird es zur Herstellung von Schuhen, Etuis und Körben verwendet. Es ist auch weit verbreitet für die Herstellung von feinen Möbeln, Musikinstrumenten und Boiserie.
Sein schnelles Wachstum hat die Aufmerksamkeit von Industrien auf sich gezogen, die an Biomasse interessiert sind. Tatsächlich ist es möglich, schnell Kohle und Pellets zu produzieren und sie dann zu einer sehr wertvollen Energiequelle zu machen.

Variety '

























Paulonia - Paulownia tomentosa: Pawlonia und Jacaranda, zwei ähnliche, aber unterschiedliche Pflanzen



Wenn die Pflanze von pawlonia hat Sie für seine Schönheit und seinen Charme erobert, es gibt eine andere Pflanze, die Sie unbedingt kennen müssen: die Jacaranda. Der Jacaranda ist eine in Lateinamerika verbreitete Zierpflanze, die im zeitigen Frühjahr wunderschöne violette Blüten zeigt. Der Jacaranda ist die Symbolpflanze von Buenos Aires und da er vor dem Ausstrahlen von Blättern blüht, verleiht er zu Beginn des Frühlings einen Hauch von Farbe und einzigartiger Frische in der argentinischen Metropole.
In unseren Breitengraden kann der Jacaranda als Baum in Gebieten kultiviert werden, in denen die Winter nicht zu hart sind. Zu lange Perioden mit Minustemperaturen werden von dieser Art, die warmes Klima mit milden und kurzen Wintern bevorzugt, schlecht toleriert.
  • Paulownia



    Paulownia tomentosa stammt aus Japan und China. Diese Pflanze wird gekidnappt und kann bis zu einem gewissen Grad wachsen

    besuch: paulownia
  • Paulownia



    La Paulonia ist ein in China und Japan beheimateter Baum, der maximale Abmessungen von etwa 15/20 m erreichen kann

    besuch: paulownia
  • Paulownia Pflanze



    Die paulownia tomentosa ist eine Pflanze, die für verschiedene Zwecke eingesetzt wird. Wenn Sie es nur zu Zierzwecken kaufen möchten

    Besichtigung: Paulownia Pflanze
  • Paulownia-Anbau



    Für die Bewässerung der Paulonia ist es notwendig, nach dem Alter der Pflanze vorzugehen. Soweit co

    besuch: paulownia anbau


Video: WeGrow 2019, Paulownia, Paulonia, Kiribaum, Kiri Tree (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Goltishura

    Fassungslos!

  2. Darr

    Ich schlage vor, Sie sehen die Website mit einer Vielzahl von Artikeln zu dem Thema, das Sie interessiert.

  3. Elden

    Ich denke du liegst falsch. Geben Sie ein, wir werden darüber diskutieren.

  4. Jordanna

    Dieser hervorragende Satz muss absichtlich sein

  5. Oswiu

    Dies ist die sehr kostbare Münze



Eine Nachricht schreiben


Name

Höhe und Blätter

Blumen

Andere Eigenschaften

Mit

Paulonia tomentosa

Laubbaum mit abgerundeter Spitze.
Höhe von 12 bis 20 Metern.
Sehr große Blätter im Herzen.

Aufrechte Trauben von ca. 25 cm, duftende lila Blüten, im Mai.

Aus Fernost.
Schnelles Wachstum.
Stromschnellen.

Getrennter dekorativer Baum
Großer Busch (mit jährlichem Schnitt)

Paulonia fortunei

Baum etwa 12 Meter hoch.
Die Blätter sind oval, dunkelgrün, mit sichtbaren Rippen. Der Rücken ist samtig und leichter

Große Gruppen von duftenden lila und cremefarbenen Blüten mit violetten Punkten von etwa 8 cm Länge

Aus china
Sehr rustikal
Schnelles Wachstum

Getrennter dekorativer Baum