Garten

Johanniskraut - Hypericum anagalloides

Johanniskraut - Hypericum anagalloides



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Generalitā Hypericum anagalloides


Wasserhypericum ist eine mehrjährige Wasserpflanze, die in den Sümpfen Nordamerikas verbreitet ist. Es hat leicht fleischige Stämme von bräunlich-grüner Farbe mit einem niedergeworfenen oder kriechenden Wuchs, der sich von kräftigen stoloniferen Wurzeln abzweigt.
Wenn die Stängel den Boden berühren, neigen sie dazu, leicht zu wurzeln, und dieser Aspekt erleichtert eine schnelle Diffusion der Hypericum-Pflanzen, die den Boden besiedeln und sich allmählich in Flecken ausbreiten.
Die Blätter sind ohne Blattstiel direkt am Stiel befestigt und haben eine hell dunkelgrüne Farbe, die dick und wachsartig ist und im Herbst purpurrot wird. von Mai bis September bringt es zahlreiche kleine sternförmige Blüten von sehr intensiver goldgelber Farbe hervor, gefolgt von kleinen halb-holzigen Kapseln, die zahlreiche dunkle Samen enthalten. Diese Pflanzen neigen dazu, den Boden schnell zu besiedeln und können in einigen Fällen mit der Zeit befallen werden. Fast alle Sorten von Hypericum sind für Tiere giftig, wenn sie in großen Mengen verzehrt werden, und werden in der Kräutermedizin verwendet.

Belichtung


Suchen Sie Hypericum anagalloides Pflanzen in vollem Sonnenlicht, da es sich um Arten handelt, die die Sonne lieben oder im Halbschatten stehen. Pflanzen, die im vollen Schatten wachsen, wachsen sehr gut, neigen aber dazu, nur wenige Blüten zu produzieren. Diese Art von Hypericum entwickelt sich am besten in der Nähe von ruhigen Gewässern oder kleinen flachen Seen, da sie eine konstante Bodenfeuchtigkeit benötigt. manchmal können die Stängel und Blätter auf der Wasseroberfläche schwimmen, so dass es möglich ist, diese Pflanze sogar in einem Wassergarten oder an den Ufern eines Teiches zu pflanzen. Sie fürchtet die Kälte nicht, auch wenn der Luftteil in den kältesten Monaten des Jahres oft austrocknet.
Wasserhypericum kann auch in Töpfen gezüchtet werden, solange ein tiefes Substrat gewählt wird und der Boden konstant feucht gehalten wird, um die optimalen Bedingungen für diese Art wiederherzustellen.

Land



Was die Anbaufläche betrifft, so entwickelt sich Hypericum anagalloides in jedem Boden, bevorzugt jedoch kalkhaltige Böden. Es ist möglich, diese Pflanzen auch in Behältern zu halten, aber es ist notwendig, sie mit einem sehr großen Topf zu versehen und sie regelmäßig zu gießen, sogar zweimal täglich. Es ist eine im Großen und Ganzen sehr rustikale Pflanze, die sich vielen Situationen anpasst, aber in den aufgelisteten Situationen ihr Bestes geben kann.

Multiplikation


Die Vermehrung der Hypericum anagalloides erfolgt in der Regel durch Teilung: Zu Beginn des Frühlings oder Herbstes werden die Seitentriebe bereits bewurzelt und verweilen sofort einzeln. Es ist auch möglich, diese Pflanzen durch Samen zu vermehren, aber es ist gut daran zu denken, die kleinen Samen vor der Aussaat mindestens 8-12 Stunden in Wasser zu halten. Diese Methode ist zweifellos die sicherste und schnellste für diese Art.

Johanniskraut - Hypericum anagalloides: Schädlinge und Krankheiten


Apropos Krankheiten und Schädlinge: Diese Pflanzen sind sehr kräftig und widerstandsfähig und werden im Allgemeinen nicht von Schädlingen oder Krankheiten befallen. Das Hypericum anagalloides widersteht dem Winter gut und in den kalten Zonen neigt es dazu, zum Austrocknen den Luftteil zu verlieren, um dann zu Beginn der schönen Jahreszeit die vegetative Aktivität wieder aufzunehmen.