Garten

Bletilla - Bletilla

Bletilla - Bletilla


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Bletilla


Die Bletilla ist eine Orchidee, die sich im Garten in voller Erde entwickelt, da sie der Kälte widersteht und robuste Rhizome hervorbringt, die dazu neigen, sich zu erweitern; Zu dieser Gattung gehören etwa zehn Arten asiatischen Ursprungs.
Es handelt sich um eine rhizomatöse krautige Pflanze, aus der unterirdische Rhizome hervorgehen, aus denen im Frühjahr Rosetten mit langen, faltigen, aufrechten oder gewölbten Blättern hervorgehen, die eine Länge von 25 bis 45 cm erreichen. unter den Blättern von bletilla im späten Frühling und Sommer gibt es dünne aufrechte Stiele, auf denen zahlreiche sehr dekorative Blüten in den Farben Rosa, Flieder, Gelb und Weiß blühen. Im Laufe der Jahre neigen Bletillas dazu, große Blattbüschel mit vielen Blütenstielen für jedes Büschel zu bilden.

Bletille im Garten



Diese Orchideen sind Geophyten, das heißt, sie entwickeln sich im Gegensatz zu vielen anderen Pflanzen dieser Familie gern auf der Erde. dann lassen sie sich im Garten nieder und verwenden den gemeinsamen Gartenboden, der mit Universalerde und ein paar Handvoll gehackter Rinde aufgehellt ist. Damit sich die Pflanze nach den ersten Trieben, die aus dem Boden sprießen, höchstens ein paar Wochen lang entwickeln kann, beginnen wir, die Bletilla zu gießen, wobei wir vermeiden, die Erde bis zum Ende der Blütezeit zu lange trocken zu lassen. Wenn im Herbst die Temperaturen tendenziell sinken, färben sich die Blätter der Bletillas gelb und trocken, und die Pflanzen treten in vegetative Ruhe ein. In den kalten Monaten ist es gut, dass die Rhizome an einem ziemlich trockenen Ort bleiben. Unter diesen Bedingungen können sie Temperaturen von einigen Graden unter Null aushalten. Wenn wir befürchten, dass der Winter zu hart ist, können wir den Boden über den Rhizomen mit Stroh, Rinde oder trockenem Laub mulchen, um zu verhindern, dass sie direkt zu kalt werden. Wenn wir an Orten mit sehr, sehr starren Wintern für längere Zeit leben oder wenn die Sommer heiß sind, ist es ratsam, die Bletillas in Töpfen zu kultivieren, um die Pflanzen bei Bedarf entweder an einen geschützten Ort oder an einen Ort zu bringen frisch und schattig.

Bletilla - Bletilla: Einige Tricks



Wasser ist von grundlegender Bedeutung für die Entwicklung von Bletillas: Während des vegetativen Wachstums bevorzugen sie einen ziemlich feuchten, aber nicht durchnässten Boden; Wasser kann schnell Pilzkrankheiten der Rhizome verursachen. Außerdem vermeiden wir es, die Pflanze unmittelbar nach den ersten Trieben zu gießen, da diese Orchideen oft einige Wochen brauchen, um ihr Wurzelsystem wieder zu aktivieren. Wir warten daher ein paar Wochen ab dem ersten Spross, der produziert wird. Von März bis Juli liefern wir Dünger für Blütenpflanzen, gemischt mit dem Wasser, das zum Gießen verwendet wird, jedoch in der Hälfte der Dosierung im Vergleich zu anderen Pflanzen.
Der ideale Ort, um diese Orchideen zu züchten, liegt am Fuße von Laubbäumen oder Sträuchern, sodass sie im Winter die Sonne genießen, die den Boden warm und trocken genug hält, und das Frühlingslaub etwas Schatten spendet Die Blüten sind vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt und der Boden ist leicht feucht, um der Sommerhitze zu entgehen.


Video: The hardy Chinese ground orchid, Bletilla striata (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Abdi

    Dies ist außergewöhnlich Ihre Meinung

  2. Dishakar

    Ich entschuldige mich für die Unterbrechung, aber meiner Meinung nach ist dieses Thema nicht mehr relevant.

  3. Chayne

    passibki

  4. Nahar

    Und ich habe mich dadurch konfrontiert. Lassen Sie uns diese Frage diskutieren. Hier oder in PM.

  5. Jett

    Ein interessantes Experiment. Was werden wir sehen - ich bin kein Prädiktor :)



Eine Nachricht schreiben