Garten

Narzisse - Narzisse

Narzisse - Narzisse


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Narzissen


Narzissen gehören zu den in Europa am weitesten verbreiteten Zwiebelgewächsen, obwohl sie auf unserem Kontinent auch in freier Wildbahn, in hügeligen und bergigen Wäldern vorkommen.
Narzissenknollenpflanzen stammen aus Europa und werden seit fast Jahrhunderten als Zierblumen kultiviert. Tatsächlich handelt es sich bei den im Garten angebauten Narzissensorten hauptsächlich um Hybriden, die nach Größe, Farbe oder Duft der Blumen ausgewählt wurden.

Botanik



Die Narzisse ist eine Zwiebelpflanze, daher entwickeln sich Blätter und Blüten ausgehend von einer großen unterirdischen Zwiebel, die im Allgemeinen einen Durchmesser von 5 bis 7 cm oder mehr aufweist. Die meisten Narzissen blühen am Ende des Winters und produzieren zuerst Laubblumen. Um die Blüte genießen zu können, müssen sie im Herbst oder später im Januar begraben werden.
Das Laub ist bandförmig, aufrecht und erreicht eine Höhe von 25-30 cm; die Blüten blühen einzeln oder manchmal in 2-3 Exemplaren gesammelt an der Spitze von aufrechten Stielen, leicht fleischig; Blätter und Stängel sind hellgrün, manchmal sogar blaugrün.
Die meisten Blüten haben eine ganz besondere Form, sie haben eine äußere Krone, die aus Blütenblättern gebildet wird, die Lacinias genannt werden und normalerweise hell sind, und eine innere posaunenförmige Krone, die im Allgemeinen eine dunklere Farbe hat. Die wilden Narzissen sind weiß oder gelb, die Hybriden haben überwiegend eine ähnliche Farbe, aber es gibt Hybriden aus rosa und orangefarbenen Narzissen. Unter den vielen vom Menschen ausgewählten Narzissen gibt es gefüllte Blütenarten mit einer besonders ausgedehnten zentralen Krone, die besonders duftend oder sogar sehr klein ist.

Narzissenanbau



Die Verbreitung von Narzissen im Garten ist sicherlich auf die Einfachheit des Anbaus zurückzuführen. wie schon gesagt Narzissenknollen Sie müssen vor dem Winter oder spätestens im Januar in Gebieten mit noch mildem Winterklima eingegraben werden, um die Zwiebeln nicht gefährlichen Frösten auszusetzen.
Sie werden im Boden oder in Töpfen gezüchtet, wobei ein ziemlich weiches und reiches Substrat verwendet wird. Sie passen sich auch leicht dem gewöhnlichen Gartenboden an, vorausgesetzt, er enthält keinen hohen Anteil an Torf. Die Zwiebeln werden in einer Tiefe gepflanzt, die ihrem Durchmesser entspricht, oder sogar ein bisschen mehr.
Im Allgemeinen werden die in Töpfen gezüchteten Proben in einer etwas größeren Tiefe platziert.
Es handelt sich um rustikale Pflanzen, die im Herbst und Winter nicht gepflegt werden müssen. Gegen Ende des Winters, wenn die Tage warm werden, beginnen die Narzissen, Blumen zu produzieren. In der Regel brauchen sie während der Vegetationsperiode keine Bewässerung, da das Klima von Natur aus regnerisch oder feucht ist. Stattdessen können sie in der Zeit, in der sie das Laub entwickeln, oder im späten Frühling eine Bewässerung benötigen.
Wenn das Laub austrocknet, müssen wir die Bewässerung unterbrechen und die Pflanze bis zum nächsten Jahr in den Ruhezustand versetzen.
In der Regel von März bis April bis zum darauffolgenden März brauchen unsere Narzissen keine Pflege, da sie problemlos Frost vertragen und die Zwiebeln in vegetativer Ruhe von heißer und sommerlicher Dürre nicht belastet werden können.

Narzisse - Narzisse: Narzissen blühen von Jahr zu Jahr



Wie bei den anderen Zwiebelgewächsen lagern auch die Narzissen das, was sie für das folgende Jahr benötigen, in ihrer großen Zwiebel; Dieses Material wird dank der Chlorophyll-Photosynthese, die von den grünen Pflanzenteilen und damit zum größten Teil von Laub ausgeübt wird, in der Knolle gespeichert. Wenn wir also nach dem Welken der Blumen keine Knollenpflanzen mehr in den Blumenbeeten haben wollen, die jetzt kaum noch dekorativ sind, werden wir beschließen, das Laub zu schneiden. Auf diese Weise werden wir im folgenden Jahr keine Blüte mehr haben. Stattdessen ist es sehr wichtig, das Laub der Narzissen zu pflegen, auch wenn die Blüten vollständig verdorrt sind, und die Zwiebeln mit Dünger für blühende Pflanzen zu düngen, und sie zu gießen, wenn der Boden zu stark austrocknen sollte.
Denken Sie auch bei den in Töpfen gezüchteten Zwiebeln daran, sie sich entwickeln zu lassen, bis die Blätter auf natürliche Weise zu trocknen beginnen. Nur dann lassen wir den Boden austrocknen und wenn wir wollen, können wir die Zwiebeln bis zum Herbst ausgraben.
Narzissen werden oft an großen Stellen gepflanzt, die von Jahr zu Jahr breiter werden. In regelmäßigen Abständen ist es ratsam, den Boden zwischen den Zwiebeln zu reinigen und die kleineren und schwächeren Nelken zu entfernen, damit sie nicht Nährstoffe von den größeren Zwiebeln abziehen. Wenn wir dies tun, fügen wir dem Boden einen körnigen Langzeitdünger hinzu, der spezifisch für Blütenpflanzen ist, um den Boden anzureichern.


Video: Die Narzisse erzählt (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Mazushura

    Es tut mir leid, aber ich denke, Sie machen einen Fehler. Lassen Sie uns dies diskutieren. Senden Sie mir eine E -Mail an PM.

  2. Carthage

    Ganz ich teile deine Meinung. Darin ist etwas und es ist eine gute Idee. Es ist bereit, Sie zu unterstützen.

  3. Abdul-Wahhab

    Das Wort der Ehre.

  4. Hiroshi

    Bravo, das wird übrigens eine andere Idee haben

  5. Bowden

    In diesem ist etwas. Jetzt stellt sich alles heraus, vielen Dank für die Hilfe bei dieser Frage.



Eine Nachricht schreiben