Obst und Gemüse

Aubergine - Solanum melogena

Aubergine - Solanum melogena


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Allgemeines von Auberginen


Aubergine ist eine einjährige Pflanze der Familie der Solanaceae, die wegen ihrer Früchte angebaut wird, die im Allgemeinen verzehrt und als Gemüse betrachtet werden
In gemäßigten Ländern gilt sie als einjährig. Tatsächlich hat es besondere Angst vor der Kälte und neigt dazu, die idealen Anbaubedingungen zu finden, wenn es eher heiße Quellen und Herbstferien gibt.
In der Realität, wo die Bedingungen ideal sind, wie in den Herkunftsländern (Südasien und insbesondere Indien und Birma), kann es auch als mehrjährige Pflanze betrachtet werden.
Es zeichnet sich durch eine aufrechte Körperhaltung aus und ist zwischen 50 cm und 1,20 m hoch. Die Blüte ist weiß bis lila gefärbt und steht einzeln in der Blattachse. Die Früchte, in den häufigsten Sorten, sind dunkelviolett. Es gibt jedoch auch weiße, gestreifte, burgunderfarbene und sogar leuchtend rote Sorten. Auch die Form ist sehr variabel: von rundlich bis oval, bis länglich und sehr schmal.
Die angebauten Früchte haben eine schwammige Konsistenz und einen eher unangenehmen und bitteren Geschmack aufgrund des Vorhandenseins von Saponinen. In modernen Sorten ist dieses Aroma dank der Auswahl bestimmter Sorten zunehmend verschwunden. Früher war es üblich, es durch Einlegen der Scheiben in Salz zu beseitigen. Dies begünstigte durch Osmose das Austreten von Flüssigkeiten und mit ihnen von dieser Substanz. Heute kann diese Praxis fast immer weggelassen werden.
Die gekochten Früchte entwickeln ein reiches und komplexes Aroma, das dem von Pilzen ähnelt.
Sein Name stammt von "mela Insana", die Frucht enthält tatsächlich das Solanin, das mit der Reifung verschwindet und mit dem Kochen vollständig verschwindet. Es handelt sich um eine einjährige sufrutescente Pflanze mit einem starren und verzweigten Stiel von bis zu 80 cm Höhe.
Die Frucht ist eine Beere mit dem oberen Teil im Glas gewickelt. Es hat eine längliche Form und ist am Ende abgerundet und ist dick und lila oder weiß.

Klima und Gelände



Klima: liebt das warme gemäßigte Klima, fürchtet Frost und Feuchtigkeit. Aubergine ist ein Gemüse, das sich durch eine hohe Temperaturempfindlichkeit auszeichnet. Es ist in der Tat besonders anspruchsvoll in Bezug auf Wärme. Sie muss nachts mindestens 15-16 ° C und tagsüber mindestens 22-26 ° C warm sein. Wenn die Temperaturen auf 12 ° C fallen, hört das Wachstum abrupt auf.
Aus diesen Gründen wird dieser Solanacea vor allem in den südlichen Regionen kultiviert, wo die Produktionsdauer erheblich verlängert wird. Im Norden wird es erst im späten Frühjahr auf dem ganzen Feld eingesetzt, und um die Ernte vorwegzunehmen, werden in großem Umfang Gewächshäuser verwendet.
Bitte beachten Sie jedoch, dass auch zu hohe Temperaturen schädlich sind. Der lange Aufenthalt über 35 ° C kann das Fallen von Blumen und Früchten verursachen. In diesem Fall ist es ratsam, bei Bedarf Schattennetze vorzubereiten und den Boden mit Stroh und Blättern zu mulchen, um das Schwitzen zu verringern.
Land: Es muss tief und reich an organischen Substanzen sein, der optimale pH-Wert ist der neutrale. Die Aubergine benötigt mitteltexturierte Böden, die eher locker, aber sehr reich an organischen Substanzen sind. Es wächst sehr gut in der Nähe des Meeres, weil es nicht besonders unter Salzgehalt im Boden leidet und Wind ziemlich gut widersteht. Darüber hinaus begünstigt der niedrigere Temperaturbereich ihre schnelle Entwicklung.





































Familie, Gattung und Art
Solanaceae, Solanum melogena
Art der Pflanze Einjährige krautige Pflanze
Belichtung Volle Sonne
Rustico Nicht rustikal
Land Reich und locker
Kompostieren einstellen
Bewässerung Reichlich, vor allem zwischen Blüte und Fruchtansatz
Impfen Spätwinter im Süden, März im Norden
Sammlung Volles Feld von Juli bis September

Turnaround und Verbundenheit



Umsatz: Es wird zu Beginn einer Fruchtfolge kultiviert, weil es eine Pflanze zur Erneuerung ist. Es wird empfohlen, die Kultivierung nicht drei bis vier Jahre lang auf demselben Grundstück zu wiederholen.
Consociazione: Günstig zu Kohl, Fenchel und Salat.
Aubergine mag besonders die Nähe von Salaten, Fenchel und Kohl.
Für die Abwechslung können wir es unter die Pflanzen zur Erneuerung aufnehmen. Es gehört daher zu denen, die eingefügt werden können, wenn ein Erntezyklus auf einem Terrao zu Beginn einer Drehung gestartet wird. Tatsächlich gehört es zu den Gemüsen, die einen reicheren Boden benötigen.

Säen und Pflanzen


Es wird in einem beheizten Saatbett durchgeführt: in Süditalien im Januar bis Februar, in der Mitte des Nordens im März. Das Saatgut wird mit einer Menge von 2 g pro Quadratmeter Saatbett verteilt. Wenn die Setzlinge 6-7 cm hoch sind und das fünfte Blatt ausgegeben haben, werden sie in den Kindergarten verpflanzt und pflanzen sich nach zwei Monaten in einem Abstand von fünfzig Zentimetern in den Reihen und siebzig Zentimetern zwischen den Reihen in den Garten. Die Operation wird von Februar bis Mai durchgeführt.

Düngen



Die organische Düngung besteht aus der tiefen Bestattung von drei Zentimetern Mist für einen hundert Quadratmeter großen Gemüsegarten. Wie alle Nachtschattengewächse braucht es Böden, die reich an Nährstoffen und organischen Substanzen sind. Es verträgt auch Gülle, die nicht in hervorragender Weise vollständig gewürzt ist.
Normalerweise wird zur Vorbereitung der Pflanze der Boden bearbeitet, indem mindestens 30-40 kg Bodenverbesserer pro 10 Quadratmeter Oberfläche eingearbeitet werden.
In der Regel reicht jedoch nur diese Aufbereitung nicht aus, da es sich um Pflanzen mit Stickstoff und vor allem Kalium handelt. Vor der endgültigen Aussaat müssen daher große Mengen körnigen Langzeitdüngers ausgebracht werden. Hervorragend ist, was auch für Tomaten verwendet wird.
Wir können sagen, dass es für eine ideale Ernährung notwendig ist, ein Produkt NPK 1-1-1 bis zur Blüte zu verabreichen, von der Blüte bis zur Einstellung 1-2-2, von der Einstellung bis zur Ernte 1-2-3.

Kultivierungspflege



Sie bestehen aus Jäten und Hacken, um Unkraut zu beseitigen und den Boden zu lüften, tote Sämlinge zu ersetzen und zu beschneiden oder zu scheren.
Tutoren: Die Auberginen müssen mit Hilfe von Stützen gepflanzt werden. Ohne sie könnte die Pflanze durch einen Windstoß oder das Gewicht ihrer Früchte niedergeschlagen werden. Ideal ist es, sie mit einem mindestens 50 cm hohen Eisen oder einer Holzstrebe auszustatten, an die der Stiel an mehreren Stellen mittels Bastfaden oder Kunststoffrohr gebunden wird. Sie sollten nicht zu fest anziehen, da sonst mit dem Wachstum Engpässe im Stiel auftreten können, die die Gesundheit des Individuums beeinträchtigen könnten.
Belag: Wenn die Pflanzen eine Höhe von ungefähr 40 cm erreicht haben, ist es gut, mit dem Belag des Stiels fortzufahren. Von diesem Moment an müssen auch alle Achselknospen entfernt werden. Auf diese Weise hört die Pflanze auf zu wachsen (sie hätte von Natur aus ein unbestimmtes Wachstum, daher wären die Spitzen immer privilegiert) und konzentriert sich auf das Setzen der bereits vorhandenen Früchte.

Sammlung


Es wird an Früchten durchgeführt, die von Juni an nicht vollständig reif sind, und hält bei späten Sorten vier bis fünf Monate an.
Selbst wenn es sich um ein Gemüse handelt, das geerntet werden muss, solange es noch nicht ausgereift ist, kann es schwierig sein, Auberginen die ersten Male zu ernten, da sie im Gegensatz zu anderen Früchten und Gemüsen während des Reifungsprozesses keine offensichtlichen Farbabweichungen aufweisen.
Auberginen sind in der Tat praktisch während ihres gesamten Wachstums violett und werden erst bräunlich, wenn sie sich der Fäulnis nähern. Schauen wir uns also einige Hinweise an, die für die Auberginenernte nützlich sein können.
Zuerst schauen wir uns die Schale an und versuchen zu verstehen, ob sie glänzend und glänzend ist oder ob sie noch undurchsichtig ist. Wenn die Auberginen undurchsichtig sind, sind sie noch sehr unreif und sollten daher nicht gesammelt werden.
Eine andere Methode ist, die Aubergine zu berühren und ihre Härte zu fühlen. Wenn es zu hart ist, sollte es eine Weile reifen, während es, wenn es zu weich zum Anfassen ist, vollständig entfernt werden sollte, da es sehr reif sein könnte, vielleicht zu reif.
Im Zweifelsfall versuchen Sie jedoch, die Aubergine immer im Voraus und nicht zu spät zu sammeln, da das Gemüse nach dem Lösen von der Pflanze ein wenig reifen wird.
Fahren Sie mit einem Schneidwerkzeug wie einer Schere oder einem Messer mit der Ernte fort und schneiden Sie die Früchte am Zweig direkt über dem Haaransatz.


Belichtung


Um diese Pflanzen optimal zu produzieren, benötigen sie immer einen sonnigen und warmen Standort, möglicherweise vor dem kalten Wind geschützt. Besser werden sie positioniert und bessere Ergebnisse erzielt.


Spülungen



Die Bewässerung muss konstant sein. Vor dem Abbinden wird dreimal pro Woche und dann nur einmal gewässert. Es sollte darauf geachtet werden, die Blätter nicht zu benetzen, um Situationen zu vermeiden, die die Entwicklung von kryptogamen Erkrankungen begünstigen.

Schädlinge und Widrigkeiten



Unter den Kryptogamen ist der Auberginen-Falsche Mehltau zu nennen, der durch Besprühen mit Bordeaux-Mischung behandelt oder verhindert wird.
Die am häufigsten vorkommenden Parasiten sind die Rote Spinnmilbe, die Pocken und der dezimierte Kartoffelkäfer, die die Ernte schnell zerstören können. Letzteres wird mit Sprays auf Arsenatbasis bekämpft.
Wie die anderen Solanaceae ist auch die Aubergine mehreren Parasiten zum Opfer gefallen. Kartoffelkäfer, Thripse, Aleurodiden, Blattläuse, Milben und sogar Wanzen sind weit verbreitet. Wenn wir eines dieser Mittel einsetzen, können wir im Allgemeinen Insektizide auf Pyrethroid- oder Pyrethroidbasis verwenden. Der Vorteil ist, dass sie schnell reagieren und in der Regel eine relativ kurze Wartezeit haben. Sie ermöglichen es uns oft, das Produkt drei Tage nach der Verabreichung zu sammeln und zu verbrauchen.
Bei Milben muss man stattdessen auf Akarizide zurückgreifen, die leider recht aggressiv sind.
Cryptogamic Krankheiten wie Botrytis und Grundfäule können auch entstehen. Sie zu bekämpfen ist ziemlich schwierig, aber was getan werden kann, ist eine gute vorbeugende Arbeit, indem die Bewässerung reguliert und der Boden mit Bodenverbesserungsmitteln aufgehellt wird.
Wenn die Pflanzen in einer zu geschlossenen Umgebung (z. B. einem Gewächshaus) wachsen, in der die Luftfeuchtigkeit tendenziell stagniert, können Probleme im Zusammenhang mit Alternariose auftreten. Es verursacht nekrotische Flecken in der Mitte, auf Blättern und Früchten.
Um dies zu verhindern, empfiehlt es sich, die Luftzirkulation zu erhöhen.
Es ist jedoch eine gute Praxis, Schränke mit einer gewissen Regelmäßigkeit zu verteilen.

Vielfalt



Langes violettes Palermo, dunkelviolett mit länglichen Früchten; die lange Violetta der Bauernhöfe mit violetten Früchten;
Frühes Zwergveilchen mit kleinen Früchten.
Die Aubergine von Murcia mit stacheligen Blättern und Stiel, violetten, runden Früchten;
Das monströse New York mit riesigen violetten Früchten;
die gemeinsame Runde von Florenz, blasses Hybridviolett, mit wenigen Samen, zartem und kompaktem Fruchtfleisch


Geschichte der Aubergine



Die Aubergine wurde im frühen Mittelalter von den Arabern nach Spanien gebracht und stammt ursprünglich aus Asien, genauer gesagt aus Indien. Anfangs galt es als giftig (daher der Name, der wörtlich "verrückter Apfel" bedeutet). Es wurde erst ab dem neunzehnten Jahrhundert neu bewertet, als es auf unseren Tellern zu erscheinen begann.
Die derzeitige Aubergine stammt von einer in Afrika und im Nahen Osten endemischen Wildart, dem Solanum incarnum. Seine Domestizierung wurde dank alter chinesischer Schriften datiert und stammt aus dem ersten Jahrhundert vor Christus. Wie die Tomate hatte auch diese Pflanze sehr kleine Früchte, die keinerlei Interesse an Nahrungsmitteln hatten. Nur dank der Selektion und Hybridisierung sind die Früchte größer geworden, was wir letztendlich wissen.

Aubergine: Aussaat oder Kauf von Sämlingen



Es wird vom halben bis zum späten Winter in den südlichen Regionen durchgeführt. Im Norden ist es vorzuziehen, in den Monaten Februar und März mit möglicherweise beheizten Liegen fortzufahren. Die ideale Keimtemperatur muss bei ca. 18 ° C liegen. Mit nur 2 Gramm Saatgut können im Durchschnitt Pflanzen auf etwa 100 Quadratmetern Land gewonnen werden. Um die Keimung zu beschleunigen (die durchschnittlich in 12 Tagen erfolgt), können Sie die Samen in die feuchte Watte und in einen warmen Raum legen.
Die Samen können in Schachteln (um sie dann wieder zu bedecken), in Torfgläsern (um sie direkt zu Hause zu pflanzen) oder in Alveolarschalen gegeben werden, von denen es ziemlich einfach ist, die Sämlinge zu entnehmen, ohne das irdene Brot zu zerbrechen.
Erwerben Sie eine mögliche Option für diejenigen, die sich nicht an der Bepflanzung versuchen oder Setzlinge in Baumschulen oder im Fachhandel kaufen möchten. Für diejenigen mit einem kleinen Grundstück kann es eine ausgezeichnete Lösung sein. Tatsächlich finden wir oft Pflanzen, die sehr gut gesetzt sind und fruchttragende und resistente Sorten aufweisen.
Wenn wir wenig Platz haben, können wir auch gepfropfte Setzlinge in Betracht ziehen: Sie sollten resistenter gegen Krankheiten des Wurzelsystems sein und mehr produzieren.
Wir möchten jedoch darauf hinweisen, dass die Verwendung resistenter Wurzelstöcke die Aufrechterhaltung einer guten Rotationspraxis nicht ausschließen darf, denn wenn der Boden besonders von Nematoden oder anderen Parasiten befallen ist, kann selbst das beste Wurzelsystem wenig bewirken.


Sehen Sie sich das Video an
  • Auberginenkrankheiten



    Falscher Mehltau ist eine Krankheit, die sowohl Zierpflanzen als auch gartenbauliche Kräuter befällt. Es wird durch einen anhängenden Pilz verursacht

    besuch: auberginenkrankheiten


Video: Solanum melongena - Eggplant - Berinjela Solanaceae (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Effiom

    Raten Sie sehr, eine Website zu besuchen, die viele Informationen zu dem Thema gibt, das Sie interessiert.

  2. Ace

    Selten. Wir können sagen, diese Ausnahme :)

  3. Hylas

    Darin liegt etwas.Jetzt ist alles klar, danke für die Hilfe in dieser Angelegenheit.

  4. Chancellor

    das sind die Bilder es wäre höchste Zeit !!!!

  5. Kazraktilar

    Bravo, tolle Idee und pünktlich



Eine Nachricht schreiben